social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (mondays/tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.




Monday, July 17, 2017

woodstamps / holzstempel

 
cheers! - once a week i´m having lunch with ex-collegues,
and last week we decided to spoil ourselves at a wonderful Restaurant
a few kilometres from here, which is on a bit higher Level, but affordable.
we started with an Aperitif (homemade orange lemonade and Rosemary twigs)
 
jede Woche gehe ich einmal mit ex-Kolleginnen zum Mittagessen.
letzte Woche beschlossen wir, uns mal was besonderes zu gönnen...
ein paar km von hier gibt es ein tolles Restaurant, zwar etwas hochpreisiger
(aber durchaus bezahlbar), aber auch Spitzenqualität.
wir starteten mit einem alkoholfreien Aperitif...
 
 
(the cook freely Shares the making, so you could make that lemonade yourself...
 but i surely won´t... too laborious for my cooking ambitions;))
 
der koch erklärt einem gerne, wie die hausgemachte orangenlimo gemacht wird...
aber diesen aufwand kann ich mir verkneifen;)

 
my intro was a Vitamin salad with nectarine,
roasted mushrooms and seed/nuts
 
meine vorspeise war der "Vitamin salat" mit nektarine,
gebratenen Pilzen und gerösteten kernen/nüssen

 
the main dish was potato-gnocchi with Beef cheek Ragout with froth
(i should have taken the smaller plate,
because there was no room for Dessert in my stomach left:))
 
als Hauptgericht hatte ich mir ausgesucht: kartoffelgnocchi mit
ochsenbäckchen (sehr zart!) und schäumchen
(ich hätte die kleinere Portion nehmen sollen,
für nachtisch war leider kein platz mehr in meinem magen;))
~~~~~~~~~~~
this week i got These wooden stamps i had ordered at ebay.
of course i instantly had to try them out on fabric scraps...
 
diese Woche kamen diese holzstempel, die ich bei ebay bestellt hatte.
musste sie natürlich sofort auf Stoffresten ausprobieren... 

 
the snake was incorporated to a blue patch...
and you might remember the Piece on the left from last week,
a sunprint with a stencil.
 
die schlange wurde gleich eingearbeitet in eine blaue collage
(links auch ein stück des sonnenprints von letzter Woche) 

 
These patches are just perfect drip mats:)
 
diese stoffflicken sind perfekte untersetzer für getränke:)


Monday, July 10, 2017

sun printing again

 
this coffee pot comes from the fram Museum of oslo.
the fram was the ship on which the norwegian Explorer roald amundsen landed as the first man on the south pole.
 
diese alte Kaffeekanne steht im fram-museum in oslo.
die fram war das schiff, das den norwegischen Polarforscher roald amundsen als ersten mann der welt an den Südpol brachte.
~~~~~~~~
but now for some sun printing...
(with Details for my own reference;
if you want to know more about it, you can read my Posts
from last year´s experiments about it here)
 
aber nun wieder ein bisschen sonnenprinten, da es letzte Woche gut heiß war hier.
(die Details schreibe ich immer für mich auf zum merken...
wer übrigens mehr über meine bisherigen Experimente dazu lesen will:
stehen in meinen Posts vom letzten sommer: hier)

 
here i took a very thin Cotton - it was a nightgown i had bought at a flea market last year (it was brand new and i unsewed it)
 
zuerst nahm ich diese superdünne baumwolle - ein nachthemd, das ich letztes jahr auf einem Flohmarkt gekauft hatte (nagelneu, und ich habs geschlachtet!)

 
soaked with silk Color (marine blue) and 4 foam circles...
 
hab wie immer auf den nassen Stoff marineblaue seidenmalfarbe draufgepinselt
 und dann 4 moosgummikreise draufgelegt... 

 
... which i weighted with Stones (they can blown away with the wind easily)
 
... da es diese schnell mal wegweht, habe ich sie mit steinen beschwert.

 
when i went out about half an hour later everything was dry
(the dark places mid right are shadows from a branch)
 
dann wieder rein ins kühlere haus;) nach einer halben std nachgeschaut, alles war trocken
(die dunklen stellen in der mitte rechts sind schatten von einem Strauch)

 
if you look closely you can see shadows from the Stones,
so the circles are not totally round - which i don´t mind at all.
 
wenn man genau hinschaut, sieht man Schatten von den steinen,
 so dass die kreise nicht perfekt rund sind - macht aber nix.

 
here you see how see-through thin this Cloth is.
i love all These small woven in fabric parts.
 
hier über meiner hand sieht man, wie hauchdünn dieser Stoff ist

 
made the same with a stencil and 4 smaller circles
 
das gleiche dann mit einer Schablone und 4 kleineren kreisen

 
just love this look!!
 
gefällt mir sehr, wie das auf diesem stoff rauskommt!
 
 
next i tried it over a Piece from an old Cloth
 
als nächstes habe ich ein altes zerschnippeltes madras-Karos kleid genommen

 
interesting result, too 
 
auch ein interessanter effekt

 
same procedure over a light green Shirt fabric - which almost completely lost the original Color.
 
und dann das gleiche über einem hellgrünen hemdenstoff - der allerdings seine ursprüngliche farbe dabei fast komplett verlor.
 
enjoy the week - here a bit rain and lower temperatures are forecasted:)
 
kommt gut durch die Woche... soll ja gott-sei-dank ein bisschen niedrigere Temperaturen geben und etwas regen, den wir dringend brauchen können:)

Monday, July 03, 2017

faces

summer brought us a wonderful week with reduced temperatures,
good to take a deep breath...
 
letzte Woche war es richtig schön... kühlere Temperaturen zum durchatmen...
 
 
 Melanargia galathea, the marbled White
is a common Butterfly at this month
 
der schachbrettfalter ist ein typischer Schmetterling
um diese Jahreszeit
 
 
 
almost last Minute i remembered to take my view of june...
 
kurz vor knapp ist mir eingefallen, dass ich ja das juni-Foto
für den 12tel blick noch machen muss...
 
 
my pils here tasted fine, but together with the shrimps Pizza i payed 30 $...
"normal" norwegian prizes, you can triple them compared with here.
 
das pils war durchaus gut, aber mehr als 10€ für 0,4l - und nochmal 20€ für die Pizza...
"normale" norwegische preise sind etwa das dreifache von hier.

~~~~~~~~~~~~~~
 
and because i have quite some photos i took in the national gallery of oslo,
i chose to Show some FACES (most of them are Details from larger paintings/pieces).
the names of the artists are below the Pictures:
 
und weil ich ordentlich fotografiert habe in der Nationalgalerie von oslo,
hier ein paar GESICHTER (die meisten sind ausschnitte von größeren Kunstwerken/ Gemälden).
die namen der Künstler stehen jeweils drunter:
 
 
Rolf Nesch (material Picture)
 
 
Modigliani

 
Erich Heckel
 
 
Christian Krohg - Jossa;
below he painted Oda Krohg, his wife 
(she also was a painter)

 
 
Jean Heiberg
 
 
Gustav Vigeland - the sleepwalker
 
 
Edvard Munch - the scream

 
Edvard Munch - madonna

 
Edvard Munch - melancholy
 
 
Hanna Pauli

 
Hanna Pauli "Princess" + Theodor Kittelsen "Monster of the lake"
 
the last two samples hung in a darkroom... a Group of kindergarten children with their teachers were there and they were told the Story of a princess... very atmospheric, they always mimiced the words... i would have loved to watch them for a longer time, they were so excited...
 
 die letzten zwei Beispiele hingen in einem dunkelraum... eine gruppe kindergartenkinder war dort mit ihren Erziehern und bekamen eine prinzessinnengeschichte so atmosphärisch erzählt, dass ich mich am liebsten dazugesetzt hätte... sie gingen so richtig aufgeregt mit...

Monday, June 26, 2017

design at its best: the opera house in oslo

 
first i´m wishing you a happy t-day with a coffee brewing Demonstration of bariste in the market hall. the norwegian coffees look lighter in Color, but the Cappuccinos i had were always tasty.
 
today i´m showing you the really impressive opera house of oslo... i was there 3 times ;)
well, on monday for a ballet Performance, on wednesday for buying a ticket for thursday´s guided tour.
the opera really lies very central at the head of the oslofjord, you often pass by anyway.
 
zum einstieg ein bild von bariste (baristas?), denen wir in der Markthalle des neuen vulkan-viertels beim zelebrieren ihres aufbrüh-rituals zuschauen konnten.
 
dann zum Thema heute: das wirklich beeindruckende neue Opernhaus von oslo...
dreimal waren wir da;)  gut, am montag zu einer ballettaufführung...  am mittwoch dann um tickets für eine Führung am donnerstag zu kaufen.
aber da die oper sehr zentral liegt, direkt am Oslofjord, unmittelbar neben dem Bahnhof, kommt man auch automatisch öfter mal vorbei.
 
 
now let me give you an advice, if you should plan a visit in oslo...
wait for a few years...
currently there are so many building Projects going on, you won´t get a photo without scaffolds and cranes. norway is a very rich land (thus everything is really expensive) and they do invest in lots of public works.
 
ein tipp, falls ihr plant mal nach oslo zu fahren...
wartet noch ein paar jahre...
im Moment wird dort massiv gebaut, man bekommt kein Foto ohne gerüste und kräne.
norwegen ist ein sehr reiches land (und alles ist schweineteuer dort) und sie investieren wirklich sehr viel in öffentliche Bauvorhaben.
 
 
so you won´t get a photo of the opera house without cranes, and be it mirrored in the glass;)
 
was ich sage... kein Foto ohne kräne, und sei es im glas gespiegelt;)
 
 
The building is situated at the water resembling an iceberg. it was opened in 2008.
all materials Show a great lightness.
The roof of the building angles to ground level, creating a large plaza that invites pedestrians to walk up and enjoy the panoramic views of Oslo. much of the building is covered in white Italian Carrara marble (and some White norwegian granite)
 
das Gebäude liegt am wasser, einem gestrandeten Eisberg nachempfunden. es wurde 2008 eröffnet.
alle Materialien wirken sehr hell und leicht.
das dach zieht sich hinunter bis zur Grundfläche, dadurch entsteht eine riesige Fläche, auf der die Fußgänger bis ganz nach oben gehen können, um dort einen tollen blick auf die Umgebung zu werfen.
bedeckt ist das Gebäude überwiegend mit weißem Carrara marmor aus Italien (90%) und weißem  granit aus norwegen.
 
 
the next photo Shows the view from the top down to the area of the entry.
 
auf dem nächsten Foto sieht man den blick nach unten, oberhalb des eingangs.
 
 
you can have a look to the nearby small Islands
(ecological zones, some with wooden houses for rich People)
 
man sieht auf die kleinen nahegelegenen Inseln
(z.T. ökologisch geschützte gebiete, aber auch holzhäuser für die ganz reichen)
 
 
the Swimming sculpture "she lies" from a Berlin Artist is an interpretation of Caspar David Friedrich's painting "the sea of ice" 
 
nahe an der oper auch die skultptur "she lies" einer berliner Künstlerin, die dazu inspiriert wurde durch das Gemälde "Das Eismeer" von Caspar david Friedrich.

 
the view goes as far as you can see the holmenkollen ski jump (on the left):
 
man sieht von oben bis zur holmenkollen-skisprungschanze (links)
 
 
on top of the Roof the stage tower is clad in white Aluminium
 
ganz oben auf dem dach auch der bühnenturm, mit weißem Aluminium bedeckt
 
 
the view to the other side goes to the Skyline called the "Barcode"
[oh, cranes...;)] 
 
auf der anderen seite geht der blick zur Skyline, dem sogenannten "Barcode"
[ach, kräne...;]

 
going down the Roof, two of my pals mirrored in the glass...
The lobby is surrounded by 15 m (49 ft) tall windows with minimal framing and special glass that allows maximum views of the water.
 
beim runtergehen, zwei meiner miturlauberinnen gespiegelt im glas...
die Lobby ist von riesigen fenstern umgeben, die nur sehr dünne rahmen haben und ein spezielles glas, so dass man optimal aufs wasser schauen kann.
 
 
the Foyer is free for public entry, too.
 
ins Foyer kann man auch einfach reingehen...
 
 
 Interior surfaces are covered in oak to bring warmth to spaces in contrast to the coolness of the white exterior.
 
im innenbereich helle eiche, um einen warmen Kontrast herzustellen zur kühle des weißen äußeren.
 
 
A perforated wall panel which covers roof supports in the Lobby.
It features hexagonal opening and is illuminated from below and behind to create the illusion of melting ice.
 
ein perforiertes wandpanel in der Lobby (verdeckt streben etc).
die rautenförmigen Öffnungen werden von hinten und unten beleuchtet und sollen die Illusion von schmelzendem eis erzeugen.
 
 
inside the main Auditorium it was not allowed to photograph.
on our guided tour we were backstage (no photos allowed there, too) where we could catch glimpses of the work of seamstresses, stage Designers etc)
so the mix below is mostly of Pictures from the Internet. 
 
im Saal selbst war es nicht erlaubt zu fotografieren, auch nicht bei unserer geführten tour, wo wir backstage einen blick werfen konnten auf die Werkstätten der Schneiderinnen, bühnenbildner etc.
deshalb sind auch die nächsten bilder zusammengemixt aus internetfunden.
 
 
 
The Opera House won the culture award at the World Architecture Festival in Barcelona in October 2008 and the 2009 European Union Prize for Contemporary Architecture.