social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.



Tuesday, April 10, 2007

reading / lesen


ich lese ja auch viel, und vor ein paar tagen bin ich mit diesem buch fertig geworden. ein wunderschönes buch!! da es darüber schon viele rezensionen gibt, spare ich mir das hier. wer sich dafür interessiert: bei amazon kann man über den inhalt nachlesen und auch jede menge besprechungen findet man dort.

da wir wirklich viel-leser sind, bücher schon zu viel platz in unserem haus einnehmen und unsere leihbücherei vor ort eine katastrophe ist (erstmal bekommen alle mindestens 15 ehrenamtlichen helferinnen die interessanten bücher, man kann sich zwar auf eine liste setzen lassen, aber mit glück kriegt man das buch dann nach 1 bis 2 jahren, wenn der computer nicht zwischendurch beschlossen hat, einen von der liste zu entfernen)- da kam vor ca. 2 jahren von einem nachbarehepaar (die frau auch extreme viel-leserin) das angebot, wir könnten ihre private bibliothek (die noch deutlich größer ist als unsere; und im keller konzentriert, während bei uns die stapel im ganzen haus rumschwirren...) mit benutzen. mein mann hilft ihnen computertechnisch immer mal wieder aus, und da er nichts dafür nehmen wollte, fragte er, ob wir im gegenzug zugang zu ihren büchern haben könnten. da leihen wir jetzt immer mal wieder einen stapel (sehr schön: nachher sind sie auch wieder weg). und da unser lesegeschmack recht ähnlich ist, können wir auf die empfehlungen der nachbarin meistens gehen. das ist echt klasse!

im moment lese ich übrigens von gillian white: denn du bist mein. es geht um eine krankhaft obsessive frau, die das leben ihrer nachbarin total vereinnahmt und auf eine katastrophe zusteuert... ist durchaus spannend, schöne ferienlektüre. wetter ist super, gestern hab ich den ganzen nachmittag im garten gelesen. werd heute fertig, wenn nix dazwischen kommt.

1 comment:

  1. Das Buch ist soooooooooooo schön, obwohl der Anfang sich ja wirklich zieht. Hätte ich das Buch nicht von einer Freundin empfohlen bekommen, deren Büchergeschmack ich vertraue, wäre es wohl in die Ecke geflogen und das wäre wirklich schade gewesen, im nachhinein finde ich, dass es eins der schönsten Bücher überhaupt ist.

    ReplyDelete

thank you so much for leaving a comment -
i really appreciate taking your time!

vielen dank, dass du dir zeit für einen kommentar nimmst! ich freue mich sehr darüber