social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.



Sunday, May 20, 2007

"tour de garden" 1

we had a very beautiful summerday today and i thought i would show you our little garden. well, it may not look so, but it is small: about 6,5 m width and about 10 m long. containing 3 trees (1 apple, 2 cherries) and some bushes.

wir hatten heute wieder einen super sonnigen sommertag und ich möchte deshalb mal eine kleine führung durch unseren kleinen garten machen. sieht vielleicht gar nicht so aus, aber er ist wirklich klein: vielleicht 6,5 m breit und 10 m lang. auf dieser kleinen fläche stehen 3 bäume (1 apfel, 2 kirschen) und etliche sträucher.

ich mag es zwar sehr, wenn die sonne scheint, aber ich vertrag sie sehr schlecht. deshalb lechze ich nach schatten, und den bietet unser garten reichlich. hab in diesem jahr noch gar nicht gemäht, ich mags lieber ein bisschen "unaufgeräumter".

here you have a view photographed from the door which leads from the livingroom to the garden. at the right side you see the beginning of the white wooden grid, which is overgrown with wine and hops and separates the terrace from the garden (plus serves as a camouflage).

hier ein bild, das fotografiert wurde von der tür aus, die vom wohnzimmer in den garten führt. rechts sieht man den beginn des weißen holzgitters, das dem wein und hopfen zum klettern dient und das die terrasse vom garten trennt (und sichtschutz bietet, die nachbarn sind sehr nah dran...).

if you turn left, there is a hydrangea in a big pot. behind the wood there are the neighbours at the left.

wenn man rausgeht, ist gleich links eine kletterhortensie (hier durch die sonnenreflexe schlecht zu fotografieren). sie ist im topf, da ja hier keine erde ist, und deswegen auch die einzige pflanze, die gedüngt wird. hinter dem hölzernen sichtschutz sitzen gleich die nachbarn. unten am boden eine eidechse aus ton.







if you go outside and turn right, you see the terrace. thats the place for relaxing, but also my working place if i experiment with things that need good ventilation;) the bench between the table and the wall also serves as a sleeping place for the cats, who about 2 weeks ago decided to turn their rhythm into being "night outside the house".


geht man raus und sieht man nach rechts: dort ist die terrasse. das ist nicht nur mein leseplatz, sondern der tisch ist bei schönem wetter auch mein arbeitsplatz im freien, an dem ich sachen ausprobiere, für die´s eine gute belüftung braucht;) auf der bank zwischen tisch und hauswand können die katzen schlafen, wenn ihnen die nacht zu lang wird. vor ca. 2 wochen haben sie nämlich beschlossen, den rhythmus auf "nachts draußen" umzustellen.


and there are some other places where they can make themselves comfortable...


und weil man sich ja kümmert *g*, macht man es ihnen auch draußen gerne gemütlich... mehrere stellen im regal können sie zum schlafen nutzen, auch wenn ihnen die sonne mal zu arg scheint. es ist dazu die geschützte (also nicht die wetter-) seite, so dass man es da ganz gut aushalten kann:)



next pic is the view to the terrace-grid from the garden. wine and hops grow up and cover the balcony above, too.


das ist nun der blick auf das terrassengitter vom garten her. wein und hopfen wachsen auch teilweise den balkon darüber zu und klettern bis zum dach, wenn ich nicht vorher schneide...


another few steps back and you are amost at the garden door. in the middle of the garden the apple tree.

und noch ein paar schritte zurück bin ich dann fast schon am gartentor. in der mitte der apfelbaum.








3 comments:

  1. es macht richtig Spaß in einem anderen Garten "spazieren zu gehen"
    Auch ein richtig verwunschener Dschungel ;-)

    ReplyDelete
  2. mein Güte, ihr habt ja ein paradies zu Hause. Oh ich beneide dich ja so

    ReplyDelete
  3. Toller Garten, gefällt mir super gut.

    ReplyDelete

thank you so much for leaving a comment -
i really appreciate taking your time!

vielen dank, dass du dir zeit für einen kommentar nimmst! ich freue mich sehr darüber