social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (mondays/tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.




Wednesday, May 30, 2007

GPP crusade no. 8 - cheap tricks/ another one

(well, a bit out of the season, but only found this scan for now to give you a sample... and i think you get the idea;)

another cheap trick i love is to make my own dymo labels - taking the cheap dymo-tool and running through cardstock i colored in myself.

this is not only a question of cheapness, but has the advantages that first, you can take the color which fits your project (so you are not limited to the standard colors you can buy) and second, you don´t have that shiny plastic touch, which sometimes doesn´t match (in my taste).

you only cut the cardbord in the width of the storebought rolls, color it in as you like and run it through. after that i thoroughly wipe with a black brilliance stamppad over the risen typing to make it better visible. that´s all!
if you want to see the whole x-mas book (with lots of michelles stamps, btw;), go here.

for more cheap tricks, visit crusade no. 8.

a star is born

i think this fits the theme of this week´s ws-challenge - the nicho has a DOOR to open. (just one hour ago i heard of the birth of the baby and now the nicho i prepared last week is on its way...)

ich denke, das passt genau zur mittwochstempler-herausforderung dieser woche: schließlich kann man die TÜR dieses kleinen sternenschreins wirklich öffnen... (hab grad vor einer stunde erfahren, dass die kleine jetzt da ist, und nun ist der schrein unterwegs und kommt hoffentlich bis freitag an, wenn mutter und kind das krankenhaus verlassen)

i made this as a present for the birth of a stamppal´s baby. this is a mexican star nicho, which i treated with various colors: golden acrylics in cad. red light & cad. orange, lumiere "hi lite red" and brilliance black and red stamppads (for stamping and adding a finish at the edges). stamps are from cherry pie. the nicho can be opened and offers a space of matchbox-size, a bit deeper. i put a gem into the matchbox and glued a paper on top (girl-stamp from catslife press), which only is thought to be a placeholder for a photo the parents can insert. the nicho has a loop on the back to be hanged at the wall.

the gem is a red jasper, which has the following meaning:

>>A strong protection gemstone, red jasper is known to protect against hazards of the night. Red jasper is very lucky for actors. Jasper is one of the oldest known gemstones. It is mentioned in the Bible several times. Jasper is a strong securing gemstone. It is a stability gemstone. It is a powerful protection against things that are not good for you and it eases emotional stresses, making it a wonderful gemstone to have in your home.
Jasper gives one the courage to speak out and have personal independence. It also protects from fears in the night. Red jasper is thought to help balance the energy in the body. All jaspers help balance the emotional energy in the body.<<


dies hab ich als geburtsgeschenk für eine stempelfreundin gemacht, die gerade ein mädchen geboren hat. es ist ein mexikanischer sternenschrein, den ich bearbeitet habe mit golden acrylics in cad. red light & cad. orange, lumiere "hi lite red" und brilliancekissen in schwarz und rot (zum bestempeln und für die ränder). die stempel sind von cherry pie. der schrein kann geöffnet werden, innen ist platz für eine streichholzschachtel (ein bisschen tiefer). in die schachtel hab ich einen edelstein gelegt und oben ein papierstück drauf geklebt (girl-textstempel von catslife press), das allerdings nur als platzhalter gedacht ist für ein foto, das die eltern dann einsetzen können. durch einen aufhänger kann der stern an die wand gehängt werden.


der edelstein ist ein roter jaspis, dem folgende eigenschaften zugeschrieben werden:


>>Stein der inneren Harmonie:
Schon in der Antike gehörte der rote Jaspis zu den kostbarsten Edelsteinen und verhalf zu innerer Harmonie. Als Heilstein sollte der rote Jaspis in keiner Sammlung fehlen, da er sehr blutstillende Eigenschaften besitzt und schnell Wunden schließen kann. Er führt zur Ausgeglichenheit der Seele. Der rote Jaspis wirkt wie ein Blitzableiter und lässt negative Einflüsse anderer Menschen und Strahlungen von uns abprallen. Roter Jaspis fördert Willenskraft, Konfliktbereitschaft und Mut. Er macht dynamisch und tatkräftig und hilft eigene Ziele und Pläne umzusetzen. Körperlich regt er den Kreislauf und Energiefluss im Körper an.<<

(den schrein gibts bei silvercrow creations und ich musste mich überwinden, ihn zu bemalen, weil er mir in natura schon so gut gefiel;)

Tuesday, May 29, 2007

test: what color are you?

BLUE

You give your love and friendship unconditionally. You enjoy long, thoughtful conversations rich in philosophy and spirituality. You are very loyal and intuitive.

Find out your color at QuizMeme.com!



na, alles andere hätt mich doch glatt gewundert... wo doch blau seit immer schon meine lieblingsfarbe ist.

Monday, May 28, 2007

transfer experiments / transfer versuche

verschiedene stadien der verzweiflung *ggg*...
various stages of despair *ggg*...

so, nun hab ich heute mal das mieserable wetter genutzt und ein bisschen mit meinen transfers experimentiert.
ums vorweg zu nehmen: ich glaube, mein ding wird das nicht...
aber der reihe nach:


today i made the best (well...;) of the rainy weather and went on with my experiments concerning transfers.
to anticipate my decision: i don´t think that will really become my thing...
but step by step:

versuch 1:
also - gelmedium auf die karte gestrichen und fledermausbild drauf. gerubbelt wie doof (fehler?) und vermutlich nicht lange genug gewartet (gute 5 minuten?)... als ich dann gemerkt habe, dass ich ganze teile der folie klumpig abrubble, aufgehört. na ja. da wusste ich noch nicht: es kann schlimmer kommen *g* - es lässt sich annähernd wenigstens als fledermäuse identifizieren.

experiment 1:
brushed gel medium onto card and layed bat-pic on top. scratched quite intensely (mistake i suppose) and i think i didn´t wait long enough (about 5 minutes?)... when i saw the pic comes down from the foil in cloggy pieces, i stopped. well, at this point i did not yet know it can come worse *g* - at least you can somehow identify these as bats...



versuch 2 und 3:
was ist das denn?? ich verrate es euch: es hätte ein basilisk werden sollen. unten ist er noch annähernd erkennbar, aber auch zu viel gerubbelt. - an diesem punkt beschloss ich: das gel-medium wird wohl nicht die richtige konsistenz haben. ich hab den großen pot ja schon länger, vermutlich ist es nicht mehr cremig genug. also ein bisschen was rausgenommen in ein kleines glas und wasser zugegeben. wird es helfen?...

exp. 2+3:
what is this?? i tell you: should be a basilisk. at pic no.3 you could guess it maybe, but too much scratching here again. - at this point i thought the gel medium might not have the right consistency (have it for a long time now and maybe it´s not wet enough any longer). took a small amout out of the pot and thinned it with water. will it help?



versuch 4:
das mittlerweile verdünnte gel benutzt. mit dem kopf der schildkröte wäre ich ja ganz zufrieden, aber eben nur mit dem kopf.
versuch 5:
ja, doch!! das sollte die gleiche schildkröte sein wie oben!!! nicht erraten??

exp. 4:
took the thinned gel. i´m content with the head of the turtle, but the rest...
exp. 5:
yes - same turtle as above!! you did not guess that??



versuch 6:
hier hab ich mal die benutze folie dazu gelegt - kommt man ja sonst nie drauf, was das sein soll...

exp. 6:
here i added the transparency i used - to give you an idea what that was *supposed* to become...


versuch 7:
na, hättet ihr das seepferdchen gefunden?? aarrghhhh!! lag es daran, dass ich diesmal die folie mit gel bestrichen habe statt des papiers?

exp. 7:
did you find the seahorse?? arghhhhh!! was it a mistake to put the gel medium onto the transparency this time instead of onto paper??




versuch 8:
die fledermäuse noch mal. na jaaaa... diesmal hab ich mich gezwungen, ein bisschen länger zu warten (immer mal wieder getestet, ob die folie nicht anklebt). ob das der faktor ist, an dem es hakt? kann natürlich schon eine rolle spielen, ich bin grauenhaft ungeduldig!!

exp. 8:
again the bats from trial 1. well, this time i forced myself to wait a bit longer (with testings in between whether the foil wouldn´t stick to the paper). is that the criterion i make wrong? well, maybe, i´m terribly impatient!!!

fazit:
man soll ja nie "nie" sagen. vielleicht probier ich es ja noch mal. aber meine lieblingstechnik wird das wohl nicht...
andererseits: jetzt hab ich ein paar grundlagen für ein paar richtig grungy karten. kleb ich halt noch was drauf und schmier weiter *g* - verloren geb ich so schnell nichts. und ein paar von den folienbildern konnte ich auch noch so weit retten, dass sie als solche weiter verwendbar sind für andere zwecke...

conclusion:
never say "never". i *might* give it another try some day... but i don´t think this will become my favorite technique...
on the other hand: i have some really grungy bases for cards now. just adding on some papers and smear on... - never waste something *g*! and i could save some of the transparencies (washed them) to use them on other pieces...



Sunday, May 27, 2007

transfer preparations / vorbereitungen für transfers

well, i decided to give transfers another try... so far i haven´t been lucky with them. i will make it the claudia-roulier-way this time, which she described on try-it-tuesday. she does it with inkjet transparencies.
so far i have (lacking of real old postcards) painted 2 din-a-4 cardstocks with red vivids (sprinkled with water for more texture) - dried - stamped with various stamps plus glued on postal stamps - smeared gesso over it (with an old wet piece of cloth) and then i gave it a coat of matte medium gel. so far for today. i cut it up postcard-size and will let all dry until tomorrow. the transparencies are printed - i hope i will be successful tomorrow in transferring. wish me luck!
(bought this old single-record-stand on a fleamarket and it is perfect for such drying purposes.)

bisher hatte ich mit gel-transfers irgendwie nie glück... aber einen versuch starte ich jetzt noch. diesmal mach ichs wie claudia roulier es beschreibt - mit inkjetfolien.
da ich keine alten postkarten habe, hab ich jetzt mal auf 2 karteikarten im din-a-4-format (eingefärbt mit vivids in rot, mit wasser gesprenkelt und dann getrocknet) vorbereitet: mit verschiedenen stempeln versehen und briefmarken draufgeklebt, drüber gesso geschmiert (mit nassem alten lappen) und dann mit einer schicht gel (matte medium) versiegelt. in 2x4 postkartengroße stücke geschnitten. das trocknet jetzt mal bis morgen richtig durch. die bilder hab ich schon auf folie gedruckt, ich hoffe, das klappt morgen mit den transfers. wünscht mir glück!

(hab übrigens diesen alten singleplatten-ständer mal auf dem flohmarkt gekauft und für solche trocknungszwecke ist er ideal.)

Thursday, May 24, 2007

name day / namenstag

today is my name day. i´m named after joanna chuza.

heute hab ich namenstag. ich bin benannt nach der hl. johanna chusa.

rostpapier

edit: rezept kommt mit, wenn ich von den erfolgen berichte...

take your sunlotion!! / creme dich ein!!

i´m always having trouble with my sons as they don´t get the importance of skin-protection!! somehow it isn´t "cool" or they are just too lazy or careless to take sunlotion.
so i made this simple altered cab card which i will hang inside the frontdoor at their eyelevel, so they will see it when leaving the house. not sure it will help, though.
done easily sponging the background with acrylics & stamping with foamstamps.

ich red mir noch den mund fransig, weil meine söhne einfach nicht kapieren wollen, wie wichtig sonnenschutz ist!! entweder ist ihnen eincremen nicht "cool" genug, oder es ist ihnen zu lästig oder einfach egal.
deswegen hänge ich jetzt mal diese altered cab card an die innenseite der haustür - in augenhöhe, so dass sie ihnen eigentlich auffallen müsste, wenn sie das haus verlassen. bin trotzdem skeptisch, ob das hilft...
hintergrund der karte einfach mit acrylfarben getupft, schnelle und einfache bestempelung mit moosgummiformen.

Wednesday, May 23, 2007

wednesdaystamper "games 2" / mittwochstempler "spiele 2"

second entry:
i came up with something new sooner than i thought;) this is the copy of a cab card, painted with green lumiere, stamped with golden red acrylics and black brilliance. stamps i used are from ornamentum (the "halo"), ma vinci, teesha moore and skybluepink (the symbols and "joker"). cigarband from artchix.


zweiter beitrag:
das hab ich ja jetzt schneller fertig gekriegt als ich dachte;) die kopie einer cabinet card habe ich mit grüner lumierefarbe betupft, drauf gestempelt mit roter golden-acrylfarbe und schwarzem brilliance. die stempel sind von ornamentum (überm kopf), ma vinci und teesha moore (alpha), die roten symbol- und "joker"stempel von skybluepink. zigarrenband von artchix.

wednesdaystamper "games" / mittwochstempler "spiele"

it´s wednesday again, time for the challenge!
maybe i can come up with something brandnew in the course of the week, but for now i want to show this ab-spread i made in a round robin, theme "play". the tic-tac-toe honeycomb fields are stamped with an image from carmens veranda, bees are from stamp francisco - stamped onto two different colored papers (laminated then) and put into glassine envelopes on the left side of the spread. alpha & "always play"-stamp from teesha moore.

schon wieder mittwoch und damit zeit für die wöchentliche stempler-herausforderung!
vielleicht komm ich im lauf der woche ja noch zu etwas brandneuem, aber hier erstmal eine altered book doppelseite, die ich innerhalb eines round-robins zum thema "spielen" gemacht habe. für die honigwaben-felder des tic-tac-toe spiels habe ich einen stempel von carmens veranda verwendet, die bienen (also die "spielsteine") sind von stamp francisco, gestempelt auf papier in 2 verschiedenen farben (anschließend laminiert). aufbewahrt werden die bienen in durchsichtigen kleinen umschlägen (gibts z.b. bei ma vinci), die auf der linken seite kleben. text- u. alphastempel von teesha moore.

Tuesday, May 22, 2007

GPP crusade no. 8 - cheap tricks

here i have two tips i frequently use. both are quite cheap, as you go a looooong way with the materials.

first: color your own tape (and stamp it, if you like)

i use the white tape that comes for stabilization if you hurt your joints at sports. there are several meters at one roll, so you go with this for years;) - well, except you are very sportive, too;))
i tear strips of it from the roll and put them onto a sheet of acetate (or something similar, where you can remove them later and the glue remains active). then i color them (dye inks from the refill work fine, take a brush) either with exactly the colors i need for my project - or randomly in various colors to have some in reserve. they stay on the acetate until i need them. you can use them to fix transparencies on your artwork &&&...

you can also stamp onto that stripes with brilliance or stazon stamppads, if you want more texture.


second tip: color cotton ribbons and print your own sayings

again i use the white material - now cotton, which you can buy as cheap household ribbon in various lengths and widths. cut off pieces which you color in with thinned dye-inks from the refill (normally i have some small jars with various colors standing around, so i need not mix them new every time). i take vivid mostly, but also adirondacks or other brands work well.
when the strips are dry, you can print on the words you need - either via t-shirt-transferpaper, or - cheaper, directly in your printer:
print the word you want first onto white paper, fix a piece of colored ribbon exactly over that printing with tesa-tape (leave a little space left and right) and run it through the printer again. voilà - the printing is on your ribbon. (do the coloring first, the ink from the printer will run otherwise!) fix that with brads on your card or glue it onto your artwork... have fun!!

go to michelle´s site to look for more cheap tricks:)

cat quotes / katzensprüche

wanted to try out my new castaway stamppad. i stamped the catfaces onto cardstock i had colored in with vivids and ironed it to get that "bleached" effect.

ich wollte jetzt mal mein neues castaway stempelkissen ausprobieren. hab den katzenkopf auf vivid-gefärbten karton gestempelt und dann gebügelt, damit dieser "bleicheffekt" herauskommt:



today i was in the mood for something bright and simple. and i wanted to use my cat-fabrics finally. so i made 2 cards with catquotes. the fabrics are only glued on so far - will stitch around when the machine is at hand someday... there shall be more in this style and i want to bind them to a book.

mir wars heut so nach knalligen farben und was "einfachem". außerdem wollte ich schon längst mal meine katzenstoffe zum einsatz bringen. deshalb hab ich hier mal 2 karten gemacht mit katzensprüchen. die stoffteile sind erstmal nur aufgeklebt, wenn die nähmaschine mal wieder zur hand ist, näh ich vielleicht noch rum. - gelocht sind die karten, weil ich noch mehr machen möchte und sie zu einem buch binden.



Sunday, May 20, 2007

"tour de garden" 3 / the cats

this is where the garden ends - a small grit way, and then a piece of meadow, followed by a field. full of mice...

hier sind wir am gartentor. gleich außerhalb ein kiesweg, dann ein stück wiese und anschließend ein feld voller mäuse...


but they also like to stay in the garden.

aber sie halten sich auch gerne im garten auf.





"tour de garden" 2

from the room of my eldest son you go out to the balcony...

das schönste zimmer hat mein ältester: es ist zwar nicht recht groß, aber dafür hat es den balkon dazu und dort lässt er es sich auch gut gehen;)


if you look down from there you feel like beeing in a jungle...

schaut man von dort nach unten, sieht es aus wie über dem kronendach eines dschungels...


view down from the balcony, the wine and hops climbing over the glass that covers the terrace.
see the first rose blooming...?

blick runter vom balkon - man sieht, wie wein und hopfen über das glasdach der terrasse wachsen. die erste rose ist auch schon da...

see it from the bottom view...

... hier noch mal von unten:

the first strawberry...
und auch die erste erdbeere...


if you go outside the garden: the bushes are in full bloom (lilac already over) - the red one is the weigela, the lighter one the kolkwitzia.
sicht von außerhalb des gartens auf die blühenden büsche (die fliederblüte ist schon vorbei), z.z. weigelie (rot) und kolkwitzie (helles rosa).



"tour de garden" 1

we had a very beautiful summerday today and i thought i would show you our little garden. well, it may not look so, but it is small: about 6,5 m width and about 10 m long. containing 3 trees (1 apple, 2 cherries) and some bushes.

wir hatten heute wieder einen super sonnigen sommertag und ich möchte deshalb mal eine kleine führung durch unseren kleinen garten machen. sieht vielleicht gar nicht so aus, aber er ist wirklich klein: vielleicht 6,5 m breit und 10 m lang. auf dieser kleinen fläche stehen 3 bäume (1 apfel, 2 kirschen) und etliche sträucher.

ich mag es zwar sehr, wenn die sonne scheint, aber ich vertrag sie sehr schlecht. deshalb lechze ich nach schatten, und den bietet unser garten reichlich. hab in diesem jahr noch gar nicht gemäht, ich mags lieber ein bisschen "unaufgeräumter".

here you have a view photographed from the door which leads from the livingroom to the garden. at the right side you see the beginning of the white wooden grid, which is overgrown with wine and hops and separates the terrace from the garden (plus serves as a camouflage).

hier ein bild, das fotografiert wurde von der tür aus, die vom wohnzimmer in den garten führt. rechts sieht man den beginn des weißen holzgitters, das dem wein und hopfen zum klettern dient und das die terrasse vom garten trennt (und sichtschutz bietet, die nachbarn sind sehr nah dran...).

if you turn left, there is a hydrangea in a big pot. behind the wood there are the neighbours at the left.

wenn man rausgeht, ist gleich links eine kletterhortensie (hier durch die sonnenreflexe schlecht zu fotografieren). sie ist im topf, da ja hier keine erde ist, und deswegen auch die einzige pflanze, die gedüngt wird. hinter dem hölzernen sichtschutz sitzen gleich die nachbarn. unten am boden eine eidechse aus ton.







if you go outside and turn right, you see the terrace. thats the place for relaxing, but also my working place if i experiment with things that need good ventilation;) the bench between the table and the wall also serves as a sleeping place for the cats, who about 2 weeks ago decided to turn their rhythm into being "night outside the house".


geht man raus und sieht man nach rechts: dort ist die terrasse. das ist nicht nur mein leseplatz, sondern der tisch ist bei schönem wetter auch mein arbeitsplatz im freien, an dem ich sachen ausprobiere, für die´s eine gute belüftung braucht;) auf der bank zwischen tisch und hauswand können die katzen schlafen, wenn ihnen die nacht zu lang wird. vor ca. 2 wochen haben sie nämlich beschlossen, den rhythmus auf "nachts draußen" umzustellen.


and there are some other places where they can make themselves comfortable...


und weil man sich ja kümmert *g*, macht man es ihnen auch draußen gerne gemütlich... mehrere stellen im regal können sie zum schlafen nutzen, auch wenn ihnen die sonne mal zu arg scheint. es ist dazu die geschützte (also nicht die wetter-) seite, so dass man es da ganz gut aushalten kann:)



next pic is the view to the terrace-grid from the garden. wine and hops grow up and cover the balcony above, too.


das ist nun der blick auf das terrassengitter vom garten her. wein und hopfen wachsen auch teilweise den balkon darüber zu und klettern bis zum dach, wenn ich nicht vorher schneide...


another few steps back and you are amost at the garden door. in the middle of the garden the apple tree.

und noch ein paar schritte zurück bin ich dann fast schon am gartentor. in der mitte der apfelbaum.








Saturday, May 19, 2007

spin&splash b.day cards


it´s really time to make some birthday cards in advance. no reserves here. this time i took the shape of the cd and cut it out from glossy cardstock. same colors as cd, can you believe? images from paper whimsy, background stamp from stampers anonymous. vellum glued and sewed on. made a third one which is similar.
--------------------------------------
ist mal zeit, dass ich wieder ein paar geburtstagskarten auf vorrat mache. diesmal nahm ich nur den umriss einer cd und hab ihn aus glossy karton ausgeschnitten. die selben farben verwendet wie für die cd, kaum zu glauben, oder? die bilder sind von paper whimsy, der hintergrundstempel von stampers anonymous. das vellum aufgeklebt und aufgenäht. hab noch eine dritte - ähnliche - gemacht.

tagged / my workspace - update2



and at this point folks came and wanted to eat their dinner... will complete the cards which are in progress afterwards, i hope... --- cleaning done in no 5 minutes (well, including stashes for working on... *g*).
-------------------------------
so, an diesem punkt war dann abendessen angesagt... werde die angefangenen karten dann wohl nachher fertig machen. --- aufgeräumt ist in keinen 5 minuten (nun, ein stapel neben dem tisch zum weiterarbeiten zählt jetzt auch mal halbwegs als aufgeräumt... *g*)

spin&splash cd


well, i´m afraid, that looks better (more vibrant) on the scan than in reality *lol*! in reality you see more the reflections and i wonder how the scanner changed this... the alcoholic inks i used are two shades of blue and honey. anyway, this turns out totally different... at the right there is a birdtext from greenpepperpress (something dark in the scans overlays it), the white dots are gessospots sprinkled on with toothbrush. the word at the blue tape lower left says "starry night". cd glued onto leatherstructure-paper, which is also stamped with gpp.
---------------------------
haha, ich glaub der scan ist schöner als das original (weil das doch ganz schön reflektiert, mich wundert, das der scanner das geschluckt hat). hab als farben copics in 2 blautönen und honigfarbe benutzt. kommt total anders raus hier... rechts ein vogeltext von greenpepperpress (auch der wird von irgendwas dunklem überlagert, das der scanner produziert), die weißen pünktchen sind gessogesprenkel mit einer zahnbürste. das wort auf dem blauen tape links unten ist "sternennacht", aus einem alten gedichtbuch ausgeschnitten. die cd dann auf papier mit lederstruktur geklebt, das ebenfalls mit gpp-gummis bestempelt wurde.

tagged / my workspace - update


so, after lunch i worked on and tried to make another spin&splash, this time on a cd (well, that will be hard to photograph!). looks a bit messier this time? (i can increase that, don´t worry *lol*) two cups of coffee? no, one was for tea, just didn´t tidy up. i stood on the chair to take the photo. upper right is the stash of my younger son (his school books), at the newspaper the zone of my husband begins (see, every family member has its own stash at the respective corner...), but when i´m alone at the table i use every inch i can cover. here you see a *minor* mess...
------------------------
so, nach dem mittagessen hab ich weiter gemacht und noch mal gespinn&splashed, diesmal auf einer cd (das wird mies zu fotografieren/scannen sein!). sieht schon ein bisschen mehr nach arbeit aus. keine bange, das kann noch ganz anders aussehen! lol. 2 tassen kaffee? nö, eine war für tee gewesen, hab nur nicht aufgeräumt. ich stand übrigens auf dem stuhl zum fotografieren. rechts oben sieht man ein bisschen den stapel von meinem jüngsten (schulbücher...), bei der zeitung beginnt der bereich meines mannes (ganz links wäre dann sein stapel und der meines ältesten sohnes; jaja, hier ist jede ecke besetzt;) aber wenn ich allein am tisch zugange bin, nutze ich natürlich jeden quadratzentimeter aus, da ist das hier noch gar nix...

tagged / my workspace

i´ve been tagged by dymphie - game is to show your workspace in a picture. well, i do not really have a workspace, where i only can mess around and let everything at its place for comfortable reach. i do work at the diningtable... which means i always have to clean when my 3 men want to take their meals... but then there are lots of branches spread all over the house (mostly in form of big boxes, staples with dangerous tendencies to fall...) and sometimes i spend quite some time searching for something.
usually the table is much more messy, but today i have a somewhat limited project (concerning the things i need therefore). i wanted to make my first trials in spin-and-splash, finally. took out the copic refills and started. not sure if i can make something out of these, well - at least a beginning. the left one looks like having two red wings... will see if i can come up with a matching photo. anyway. first step is done.

dymphie hat mir dieses stöckchen zugeworfen - man soll seinen arbeitsplatz in einem bild zeigen. tja, das mit meinem arbeitsplatz ist schwierig - es ist nämlich einfach nur der esstisch. ich hab keinen tisch, wo ich alles liegen und stehen lassen könnte und alles in angenehmer reichweite habe. sobald meine männer essen wollen, wird abgeräumt... dafür gibt´s im ganzen haus verteilt zweigstellen in form von schachteln und stapeln (meist gefährlich kippelig) und oft such ich auch ganz schön rum, bis ich was finde.
heute hab ich mich nun angerichtet, um endlich erste versuche mit der spin&splash maschine zu starten. hab die copic-nachfüller her geholt und die ersten blätter eingelegt. na, ich weiß noch nicht, ob sich daraus was machen lässt... das eine links außen sieht aus als hätte es zwei rote flügel; vielleicht find ich ja ein passendes foto dazu. egal, ein anfang ist gemacht.
im übrigen ist meine arbeitsfläche in der regel *wesentlich* zugemüllter, aber für dieses projekt halten sich die arbeitsmittel in grenzen...

Friday, May 18, 2007

meine liebe fürs kino

ich greif grade mal ein stöckchen auf, das anje hat rumliegen lassen;) und lasse meine liebe zum kino revue passieren. das ist jetzt eigentlich eine erinnerung für mich selbst - also einfach wegklicken, wenns euch langweilig wird;))

die eigentlichen kino-klassiker von film noir über hitchcock, truffaut, die filme mit bogart, james dean &&& kenne ich ja eigentlich großteils nicht aus dem kino, sondern vom fernseher. (deshalb lasse ich die jetzt auch außen vor und bespreche nur ca. die letzten 30 jahre.) bis ich ein besuchbares kino in erreichbarer nähe hatte, war ich studentin. vorher "auf´m kaff" gab´s zwar ein kleines kino, da "jodelte es in der lederhose" oder so. (ich kann mich erinnern, was für ein skandal das war, als da grass´ blechtrommel gespielt wurde.) das nächste gute kino war eine autostunde entfernt. chancenlos.

in der studentenzeit ging ich dann richtig viel ins kino (war glücklicherweise verbilligt für studenten). hab allerdings zur rechten zeit auch dort schlaf nachgeholt, weil ich ansonsten recht beschäftigt war mit leben. lag also nicht unbedingt an den filmen, hatte einfach ein defizit... *g*
ich war dann auch mal ne weile im studentischen filmclub im olympiazentrum, hab also für vorführungen filme mit ausgesucht. war eine interessante zeit. ich hatte via radio (peter kreglinger, südwestfunk) von der cannes-werbespot-rolle gehört, die damals nur in wenigen exemplaren existierte - und wir bekamen sie! das war ein knaller!!

Ein Film, den Du mehr als zehnmal gesehen hast.

harold and maude
alexis sorbas
harry & sally (da kann ich jede zeile mitsprechen *g* - wenn ich beim zappen in diesen film gerate, bleibe ich kleben...)

Wie oft gehst Du ins Kino?

gar nicht mehr oft. früher ("vor den kindern") waren wir fast jede woche, jetzt ist es irgendwie aus unserem routineprogramm geflogen. wir haben hier in der kleinstadt zwar ein "cineplex" mit großem einzugsbereich und 7 sälen, aber schöne atmosphäre ist was anderes. ich werde vielleicht auch unduldsamer, all die popcorn schmeißenden kiddies - gegacker und raus/rein (colanachschub holen, klo...), hey wo sind wir denn? und dann die UNSITTE, dass kein mensch mehr sitzen bleibt beim abspann: null kinokultur! im gegenteil, man wird doof angekuckt, wenn man nicht sofort aufspringt und die anderen aus der reihe lässt. man sieht auch nix mehr, weil vor einem auch alle stehen. hallo?! sind wir bei pro7 oder sat1?? wahrscheinlich muss man in zukunft sowieso froh sein, wenn der abspann überhaupt noch gezeigt wird. - und ja, ich will manchmal wissen, welche musik da gespielt wurde!

Ein/e Schauspieler/in, wegen dem/r Du eher geneigt wärst, einen Film zu sehen

hmm, immer noch robert redford. obwohl der ja längst mehr hinter als vor der kamera agiert. brad pitt find ich auch ok (*trotz* seines guten aussehens hat er tatsächlich schauspielerqualitäten, finde ich - ist ja nicht immer so), obwohl ich mir jetzt nicht seinetwegen einen actionfilm reinziehen würde. aber rain man, 4th of july, 7 jahre in tibet oder "seven" fand ich schon tolle filme.
ralph und joseph fiennes gefallen mir auch ganz gut. auch alan rickman hat meist gute rollen.
dann wirds schwierig, weil ich offen gestanden die "jungen" (jungs wie mädels) nicht auseinander halten kann. sie verschwimmen für mich zu einem einheitsbrei (und ich gehe wohl inzwischen auch zu selten ins kino).
einer meiner lieblingsschauspieler ist ja john corbett. aber eigentlich eher in der fernsehserie "ausgerechnet alaska", und das zählt ja wohl nicht. seine kinofilme *muss* ich nicht unbedingt haben...
frauen? ellen barkin finde ich ganz klasse (ist sie nicht supersexy als schüchterne staatsanwältin in "the big easy"?). corinna harfouch ist mir ganz sympathisch. hannelore hoger spielt auch gut. ich mag patente frauen, dieses künstlich-affektierte *ich-bin-so-hilflos* getue ist mir zutiefst zuwider.

Ein/e Schauspieler/in, wegen dem/r Du weniger geneigt wärst, einen Film zu sehen

das ist ja schon bedeutend leichter *g*. schier unerträglich finde ich hugh grant. was ist das? ein mann?? neee, ne? geld zurück! --- genauso wenig anfangen kann ich mit patrick swayze. törnt mich total ab. nicht mit viel gebettel hätte mich jemand in seine tanzfilme schleppen können. --- langsam oberpeinlich wird ja mittlerweile tom cruise. schade eigentlich, ein schöner mann, dass der sich so zum scientologischen affen macht.
weiblicherseits latent aggressiv werde ich, wenn ich catherine zeta-jones sehe. ich kann gar nicht wirklich erklären warum. irgendwie wirkt die auf mich wahnsinnig selbstgefällig.
die ganze latte der "action-stars" wie stallone, arnie & konsorten würd ich mir nur gegen *gute* bezahlung ansehen, bin ja keine masochistin. --- die "komiker"(?)-riege (eddy murphy, mr bean/wie-heißt-er-noch-mal-ist-ja-auch-egal...) tötet auch jedes verlangen nach kino. schmerz, lass nach! irgendwie ist mein humor anders gelagert...
was das deutsche kino betrifft: mir ist auch till schweiger nicht so sympathisch, dass ich verstehen könnte, wieso über die hälfte der frauen mit dem mal gern... bitte?!! gehört für mich auch zu den selbstgefälligen.

insgesamt aber sind die filme, die ich heutzutage wirklich gern sehe, eh meist nicht mit bekannten namen bestückt. (s.u.: "genre")
und ich könnte mir durchaus viele filme, die ich mag, mit anderer besetzung vorstellen. (ok, nicht casablanca *g*)

Ein/e Schauspieler/in, die/der ihre/seine Karriere nicht beim Film startete und dich mit ihren/seinen schauspielerischen Leistungen positiv überrascht hat

weiß ich jetzt eigentlich gar nicht sicher - ich glaube, isabella rosselini war *vorher* model? jedenfalls finde ich sie wahnsinnig schön (und nicht nur *hübsch*, falls überhaupt das auf die meisten models zutrifft) und eine tolle schauspielerin. viele models versuchen sich ja heute im film und sind oft nur peinlich. aber "blue velvet" - was für ein film!! was für eine frau!! (ich glaube, das wäre meine traumfrau, wenn ich ein mann wäre...)

Ein Film-Musical, von dem Du alle Texte der darin gesungenen Songs auswendig weißt

gut, ob ich sie jetzt noch zusammen bringe, weiß ich nicht, aber das war definitiv die rocky horror picture show.

Ein Film, bei dem Du mitgesungen hast

man hat mich noch nicht gefragt, hehe... also gut: harold & maude - ich war großer cat stevens fan.

Ein Film, den Du besitzt

kitchen stories hab ich mir letztens gekauft.

Hast Du jemals das Kino verlassen, weil der Film so schlecht war?

ja. vielleicht drei-, vier mal. aber die filme waren dann wohl so schlecht, dass ich sogar ihre titel verdrängt habe.

Ein Film, der Dich zum Weinen gebracht hat

ich bin zwar schon anzurühren, aber wirklich weinen tu ich nicht so leicht (im kino).

Popcorn?

muss nicht. eigentlich nur, wenn ich mit kindern gehe. (ich kann mir filme wie findet nemo, ice age oder die harry potter-reihe gut anschauen. dschungelbuch sowieso.)

Was war Dein erster Film, den Du im Kino gesehen hast?

na, da war ich vielleicht 6 oder so. meine eltern hielten nicht viel von kino und ich hatte ihnen mühsam abgebettelt, mit einer freundin (+ erwachsener begleitperson) gehen zu dürfen. wurde mir nur unter der voraussetzung erlaubt, dass ich meinen 2 jahre jüngeren bruder mitnähme (das liebt man ja!). jedenfalls, es war ein dick&doof- film, in dem eine achterbahnfahrt vorkam. und dabei wurde meinem bruder schlecht und er musste kotzen (`tschuldigung)!! damit war der film für mich zu ende. ich hätte ihn ermorden können. das war natürlich wieder wasser auf die mühlen meiner eltern und ich durfte so schnell nicht mehr. ich glaube, rin-tin-tin hab ich als nächstes gesehen.

Was hast Du zuletzt im Kino gesehen?

wer früher stirbt ist länger tot. ganz nett. aber muss man nicht wiederholen. (der film ist im dialekt, ich weiß also nicht, ob der außerhalb bayerns verstanden wird;) - und filme mit untertitel anzusehen, ist für uns diesbezüglich verwöhnte ja auch nicht soooo...)

Was war der merkwürdigste Film, den Du mochtest?

ich weiß jetzt gar nicht, ob der "merkwürdig" ist, jedenfalls ist er so ganz anders... koyaanisqatsi - noch nach tagen hatte ich das tiefe brummen dieses indianerworts in mir, konnte gar nicht mehr aufhören, es zu summen... (könnt gleich wieder los legen...)

ach, und jabberwocky war auch ganz schön schräg

Was war der anstrengendste Film, den du dir je angetan hast?

auf einem filmfest so ein film über die westjordanland-problematik. der war in drei sprachen, keine davon deutsch. also die ursprungssprache war arabisch, hebräische synchronsprache drüber (oder umgekehrt, weiß ich jetzt nicht mehr), dazu englische untertitel. neee!! hätt ich das vorher gewusst! aber ich glaube, das war einer von den filmen, die ich abgebrochen habe.

Was war der beängstigendste Film, den Du je gesehen hast?

the fog, nebel des grauens. - ich seh zwar gerne thriller, aber gruselfilme... zumindest nicht alleine.

Was war der lustigste Film, denn Du je gesehen hast?

da gibts sicher mehrere. aber gut amüsiert hab ich mich bei "kitchen stories". (richtig schön kauzig, schräger humor; nix zum gröhlen)

lustig fand ich auch den schuh des manitu. da konnte ich mir so richtig gut vorstellen, wie die crew abends beim bierchen rumgealbert hat und sich so einen schmarrn nach dem anderen ausgedacht hat. bis auf einzelne alte witze aber sehr erheiternd.

Ein Film, den Du immer schon mal gesehen haben wolltest

der elefantenmensch. hab ich immer wieder verpasst (auch im tv)

Ein Film, den jeder gesehen haben sollte

"wie im himmel"!!!!!
(ja natürlich, es gibt viiiiele alte klassiker, die zur allgemeinbildung gehören. aber "wie im himmel" ist einer der schönsten und anrührendesten filme, die ich in den letzten jahren gesehen habe.)

Welches ist Dein Lieblingsgenre?

da bin ich nicht so festgelegt.

roadmovies (z.b. wim wenders´ im lauf der zeit, easy rider, thelma & louise)

musikfilme wie blues brothers oder den deutschen film the heartbreakers (von peter bringmann, nicht zu verwechseln mit dem us-film gleichen titels)

es darf auch fantasy sein, wie z.b. das romantische "der tag des falken" (mit rutger hauer & michelle pfeiffer) oder "der erste ritter" (mit richard gere und sean connery)

meine liebsten filme der letzten jahre waren aber eigentlich oft "low budget"-filme. ich find die hollywood-0/8/15-filme zunehmend unerträglich.
v.a. die nordischen länder und die briten haben da gute filme gemacht. unbekannte schauspieler oft, auch nicht so "reißbrett-schönheiten" (beliebig austauschbar), sondern richtige originale, gern kauzig. und witzige bis skurrile ideen zuhauf.

ansonsten hänge ich unten mal noch eine liste an, welche filme mir sonst so gefallen haben und die mir grade noch so in den sinn kommen. fällt mir natürlich spontan nur ein bruchteil ein. vielleicht kommt noch mal ein update-post;)
wer interesse an den inhalten hat: bei wikipedia gibts für die meisten dieser filme eine kurzbesprechung.
ansonsten kann gern jede/r cineast/in das stöckchen aufgreifen und weiterführen...

filme von jim jarmusch
kaurismäki-filme
woody allen-filme (zitate: Das Leben ist voller Leid, Krankheit, Schmerz – und zu kurz ist es übrigens auch... oder: Wenn es um Sex geht, sollten bestimmte Dinge auf ewig unerforscht bleiben - und bei meiner Begabung bleiben sie es wohl auch.)
monty python

ansonsten in wahlloser reihenfolge:
der clou
butch cassidy & sundance kid
little big man
der große frust
einer flog über das kuckucksnest
2001 - odyssee im weltraum
clockwork orange
coming home (über vietnamheimkehrer)
killing fields (antikriegsfilm, ganz schön heftig)
der mit dem wolf tanzt
jenseits von afrika
stand by me
der einzige zeuge
der name der rose
das piano
der club der toten dichter
a beautiful mind
good will hunting
familienfest und andere schwierigkeiten
flatliners
gattaca (gesellschaftskritische sci-fi)
milagro beanfield war
dead man walking
der englische patient
die brücken am fluss
gottes vergessene kinder
shakespeare in love (ja, ein kostümfilm ab und zu...)
pride & prejudice (fassung mit keira knightley und matthew macfadyen)
die fabelhaften baker boys
gefährliche liebschaften
die unerträgliche leichtigkeit des seins
city of angels
tiger & dragon
nightmare before christmas
grüne tomaten
balzac und die kleine chinesische schneiderin
solino
italienisch für anfänger
brot und tulpen
calendar girls
die fabelhafte welt der amélie
fluch der karibik (so hab ich mir immer einen piraten vorgestellt!)

wie gesagt - sicher unvollständig...

recovering / auf dem weg der besserung...

thank you so much for all your good wishes - my health is better now. must have been affected by a virus, causing the muscle spasms, the risen temperature & all. but the doctor is content with the blood test today, so i´m happy!

na, gott sei dank. die blutwerte sind wieder im toleranzbereich, es war wohl doch ein virus, der mir diese muskelkrämpfe, die temperatur und das damit verbundene k.o.-gefühl eingebracht hat. ja gut, mit meiner colitis und damit verbundenen immunschwäche war ich für den virus ein gefundenes fressen, sozusagen. aber jetzt gehts deutlich bergauf.
ein herzliches dankeschön für all euere genesungswünsche!! (wenn ich bei den kommentaren auf "antworten" klicke, kommt die mail wieder zurück, wahrscheinlich wieder mal was falsch eingestellt. deshalb erreiche ich euch meist nicht.)

Thursday, May 17, 2007

toller fabric-blog

just came across barbara´s fantastic fabric-blog... i´m in awe!!!

gerade bin ich auf einen fantastischen blog gestoßen: barbara macht v.a. in stoff, z.t. kombiniert mit papier - ich könnt mich wegschmeissen, sooooo schön!!! ich bewundere das ja total, das kann ich in hundert jahren nicht (da bräuchte ich wohl zig kurse, und irgendwo fehlts halt dann doch an der zeit, *alles* zu machen, was einem gefällt). aber zum anschauen lockt mich sowas immer, da kann ich schwelgen...
gigantisch find ich z.b. die stücke "erdfarben" oder auch "hundertwasser". die sind einfach ein traum!! aber es lohnt sich, mal den ganzen blog durchzuscrollen, gibt viel schönes zu entdecken, sowohl in kräftigen farben, als auch sachen für vintage-fans.

und wieder mal ärgere ich mich, dass ich das mit dem anlegen eines blogrolls nicht beherrsche. aber ich. bin. zu. blond!!! (und mag mich dann auch nicht *stundenlang* mit diesen frustrierenden pc-geschichten befassen, die dann doch nicht klappen...)

Wednesday, May 16, 2007

gelesen...
















ich hab ja ganz vergessen, dass ich auch immer wieder mal posten wollte, welche bücher ich gerade lese. also diese hier waren die zwei letzten: tess gerritsen, "die chirurgin" und "der meister". beides total spannende thriller, die man aber in der richtigen reihenfolge lesen sollte, da ihre geschichten zusammenhängen. haben mir beide sehr gut gefallen.

kurz zum inhalt (faulheitshalber übernommen von amazon):

>>Vor zwei Jahren wurde die Ärztin Catherine Cordell von einem Serienmörder brutal vergewaltigt. Es gelang ihr zwar, sich zu befreien und den Täter zu erschießen, aber die Erinnerung daran wird sie nie wieder verlassen. Inzwischen arbeitet sie als erfolgreiche Chirurgin in Boston, wo niemand um ihre Vergangenheit weiß. Doch eine Reihe von Gewalttaten reißen sie unvermittelt aus ihrem Alltag heraus -- und sie gleichen auf's Haar den Morden des Mannes, den sie getötet hat!
Die beiden Polizisten, die in dem Fall ermitteln, sind aus unterschiedlichen Gründen ausgesprochen engagiert: Jane Rizzoli ist die einzige Frau bei der Bostoner Mordkommission, und sie hat gelernt, dass es nur eine Möglichkeit gibt, sich den Respekt der Männer zu sichern -- sie muss besser sein als sie. Ihr Kollege Thomas Moore trauert noch immer seiner jüngst verstorbenen Frau nach und versucht, dies mit Arbeit zu kompensieren. Ausgerechnet er lässt sich auf eine Affäre mit Dr. Cordell ein, die immer mehr ins Fadenkreuz des Killers gerät. Und noch fehlt jede Spur.<<

wood garlic / bärlauch


so, with all that illness (feeling better now...) i almost missed the time of the wood garlic. i barely got one to make some pesto. i love this one and it is really versatile - you can smear it onto bread, take it for salad, for asparagus (hmmm....) and whatever you think its flavor matches. if you take it for spaghetti, you can add parmesan cheese then.

so here is the recipe:
(i split up this amount in 3 or 4 portions, it´s too much for my kitchen machine for one time)

750g of wood garlic (ramson; bear´s garlic)
200g pine nuts
70g white almonds
olive oil (half a liter or more)
salt, pepper

pine nuts and almonds are roasted in a dry pan. they should get some aroma, but not burn! chop up half of them with the wood garlic (i cut this up with scissors) in a kitchen machine, adding oil. season to taste with salt and pepper. the rest of the nuts/almonds is added and shortly mixed again (so parts of them stay in little pieces).
i got 6 glasses à 200ml out of that amount. fill some oil on top as a finish to preserve the pesto and store it in the refrigerator.

----------------------------

jetzt hätte ich vor lauter krank rumliegen (endlich geht´s mir besser...) beinahe die bärlauchzeit verpasst. grade noch, dass ich welchen bekommen habe für folgendes pesto - ich liebe es, weil es so schön vielseitig ist. man kann es als brotaufstrich essen, zum salat geben oder zum spargel (lecker!) oder wo immer der geschmack von bärlauch passt. auch zu nudeln, da halt dann den parmesan noch extra dazu geben (den tu ich nicht ins pesto, weil der käse sonst nicht immer passt).

das rezept ist einfach (aber ein bisschen arbeit):
(ich mache diese menge in 3 bis 4 teilmengen, alles schafft meine küchenmaschine nicht auf einmal)
750g Bärlauch
200g Pinienkerne
70g geschälte Mandeln
Olivenöl (nach Gefühl; ein halber Liter oder mehr)
Salz, Pfeffer

die pinienkerne und mandeln in einer trockenen pfanne anrösten; sie sollen aroma entfalten, aber nicht anbrennen! die hälfte davon dann klein hacken zusammen mit dem bärlauch (den ich vorher mit einer schere kleiner schneide). ich mach das im mixer meiner küchenmaschine, hab nichts anderes. öl dazu gießen, mit salz und pfeffer abschmecken. die restlichen kerne noch kurz mit mixen, so dass sie nicht ganz zu mus werden.
ich hab aus dieser menge 6 gläser à ca. 200ml voll bekommen. oben gieße ich noch ein bisschen olivenöl drauf zum konservieren und bewahre es im kühlschrank auf.




Die Volksmedizin schreibt der Pflanze positive Wirkungen bei Arteriosklerose, Bluthochdruck und Verdauungsstörungen zu, insbesondere bei Appetitlosigkeit, Blähungen und Durchfall. Er wirkt angeblich auch schwach blutdrucksenkend und gilt als gutes pflanzliches Antibiotikum. (Wikipedia)

Friday, May 11, 2007

spring!! / frühling!!



well, i´m a bit cheating at this week´s WS-challenge. lacking health and energy i surely can´t come up with something new. so i looked in my works if i couldn´t find something that fits the theme turquoise. i chose this page from a fabric booklet i made about the 4 seasons. (see the whole booklet here.) the blossoms i stamped are from stempelmine, germany.

so, diese woche muss ich ein bisschen schummeln bei der MS-herausforderung. ich bin gesundheitlich zu angeschlagen, um mich zu etwas neuem aufraffen zu können. deswegen hab ich mal so meine werke durchgesehen, ob ich nicht etwas finden könnte das zum thema türkis passt. hab mich für diese seite entschieden aus einem stoffbüchlein, das ich über die 4 jahreszeiten gemacht habe. (das ganze buch ist hier zu sehen.) die blütenzweige sind stempel von der stempelmine.