social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.



Saturday, June 30, 2007

mail again...

some belatet birthday mail, but the joy was worth waiting:) a card from dani rogall, which you might also have seen at her blog. but it sure is even more beautiful in person!!


nochmal nachträgliche geburtstagspost, aber sie war das warten wert:) vielleicht hast du die karte schon auf ihrem blog gesehen, aber in natura ist sie noch viel schöner!!

atc quarterly - zine

surfing the net i recently had found out about a quarterly zine with the topic of atcs. i came across that on silvia luna´s website and i think there is no direct link to her blogentry, so i do copy it here:

"Okay so I get home and find a great surprise in my mailbox. It was my ATC Quarterly. Back in April when Ronna Mogelon (co-editor along with Susan Valyi) contacted me about submitting work for an article, I was more than happy to help out, even though I was not familiar with her zine. I have a few pages in this zine featuring a few of my cards and my process.
That is not why I am blogging this. The reason I am talking about this is 'cause I want to shout it from the rooftops that this is one of the highest quality zines I have ever seen! The entire zine is done on feels great paper and the COLOR printing is the best I have seen! They do a standard page format folded in half, this issue #3 has a total of 24 pages including it's cover. The articles are all well-written with well thought of layouts, I am giving this zine 11 stars out of 10. You all know that 11 is my special number! Every atc photo is edgy just the way I love them. Believe it or not, my atc's seems to be the most tame compared to the rest. ATC Quarterly #3 not only prints really cool atc's to see, but interesting articles relating to teaching, displaying, as well as highlighting really rad artists like Julie Durocher, Ed Giecek, and my dear friend Sarah Fishburn. So, my advice is this is definitely a zine worth subscribing to! I am for sure."


well, that sounded worth a try. i ordered back issues and i am really pleased with that zine. it is not "cheap" (my subscription to germany is $40 a year), but it is well worth the prize. i love the concept of the zine - go and look!
----------------------------------------------

kürzlich bin ich beim surfen bei silvia luna über ein zine gestolpert, das mir bisher noch unbekannt war: atc quarterly. sie hat es in so hohen tönen gepriesen, dass ich es auf einen versuch ankommen und mir ein paar der älteren ausgaben schicken ließ. silvia hat recht: wirklich ein zine höchster druckqualität und gut durchdachtes konzept und layout. gefällt mir - auch wenn es relativ teuer ist, finde ich es seinen preis wert ($40 = 30 euro im jahr für 4 ausgaben; pro ausgabe 24 seiten. dabei ist eine seite din-a-5 im querformat, man blättert das zine also quasi von unten nach oben - äääh, verständlich??). ihr könnt euch selbst ein bild machen auf der website, dort gibts auch ausgabe no.4 als pdf zum runterladen.

Friday, June 29, 2007

ashes and snow - addendum

oh, do not forget to explore the section codex at ashes and snow! click on each of the books - enjoy them one for one. and don´t set your pc on "mute" (as i mostly do;)

ach, nachträglich entdeckt: auf ashes and snow unbedingt die abteilung codex anschauen. ein buch nach dem anderen durchblättern. und nicht - wie ich meistens - den lautsprecher des pc abschalten;)

Thursday, June 28, 2007

ashes and snow

peace between humans and animals? here it is: see the pictures of a wonderful exhibition with the work of gregory colbert: ashes and snow.
no more words needed. go there, click "enter basic site", go to "portfolio" and see a series of photographs you have never seen something comparable.

friede zwischen mensch und tier? hier gibt es ihn: schaut euch die herrlichen bilder von gregory colbert an, die im rahmen einer wanderausstellung um die welt zieht. sie heißt ashes and snow.
da braucht man keine worte. geh auf diesen link, klicke "enter basic site", geh dann auf "portfolio" und du kannst dir eine fotoserie ansehen, wie sie mir vergleichbar noch nicht untergekommen ist.

sonderbriefmarken


die letzten 2 sonderausgaben der post finde ich wieder mal sehr lohnenswert...

ich bestelle sie mir inzwischen online, weil es auf unserem postamt kaum mehr welche gibt. sehr schade!!

die blockausgabe mit dem raben huckebein von wilhelm busch gefällt mir so gut, dass ich mir da gerne eine große menge davon bestellt hätte, wenn sie nicht mit zuschlag wäre...

-----------------------------------

auch die valentin-sondermarke find ich stark. sie zeigt so schön ein skurriles motiv, das an die "verquere" logik des jubilars erinnert:




the party is over.../ die party ist vorbei...







i had a really great day with good friends, yummy food and lots of laughter...
and a lot of wonderful mail helped me to get over the big five;)
see some of it here (names are on the pics, click to enlarge)

ich hatte einen richtig schönen tag mit guten freunden, lecker essen und viel lachen...
und eine menge wundervoller post half mir über die seltsame zahl hinweg;)
ich zeig mal was davon (namen stehen auf den bildern, zum vergrößern klicken)




































































































































































can anybody tell me why blogger shows the pics in such an odd manner?


















kann mir mal jemand sagen, warum blogger die bilder so verquer anordnet??

Tuesday, June 26, 2007

tomorrow.../ nur noch 1x schlafen...


“People grow old only by deserting their ideals. Years may wrinkle the skin, but to give up interest wrinkles the soul. You are as young as your faith, as old as your doubt; as young as your self-confidence, as old as your fear; as young as your hope as old as your despair. In the central place of every heart there is a recording chamber. So long as it receives messages of beauty, hope, cheer and courage, so long are you young. When your heart is covered with the snows of pessimism and the ice of cynicism, then, and then only, are you grown old. And then, indeed as the ballad says, you just fade away.” D. MacArthur

(created with typogenerator - see linklist)

Monday, June 25, 2007

big pile of goodies from michelle:)

oooooooooh (hear me screaming), what a wonderful pre-birthday-present i got today!!:)))

in the mail was michelle´s package she sent me for winning crusade no.8! WOW, what a cram-full big fat envelope of such beautiful things, i´m totally blown away!
one thing is for sure: she is the queen of cram-packing!! i would never get all those things back into this one envelope LOL!! i made two pics to show you all the wonderful stuff (you can click for details)... even unpacking was a feast for the eyes with all that b/w wrapping papers in various patterns:)

oooooooooooooh, was für eine vorgeburtstags-überraschung!:))

heute kam michelles päckchen, das sie mir für die crusade no.8 geschickt hat! WOW, ein gigantisch fetter umschlag, zum bersten gefüllt mit lauter schönen dingen. ich bin von den socken! eins ist mal sicher: sie ist die königin des vollstopfens!! nie mehr würd ich all das zeug zurück in den umschlag kriegen LOL!! ich hab mal 2 fotos gemacht von all den tollen sachen (kann man auch anklicken um alles genau zu sehen)... schon das auspacken war ein fest für die augen mit all den geschenkpapierpäckchen in überwiegend s/w.



i love just everything!!!
michelle, the nice mousepad was a good stabilizor for the rest, very clever! never saw such "relief embossed" paper-tiles before, what a great texture! LOVE that punched cardstock for the coilbook (i think this will be my favorite because of the spraypainted cover)!!! great asian papers with gold & silver! can anybody ever have enough tags?? love these slide-booklets, too. and the turquoise notecards are marked with my monogramm... not to forget the rubber, brads, guitar-picks and egg-paints for coloring paper (including instruction; this will be fun!!). and - well, i do admit, i had hoped for *g*... yes!! a copy of HIM hits:))) playing in the background now that i´m typing... wait - another favorite: 2 sheets of "impress-on"-images from christine adolph... so cool!!
oh i wish i could start to play instantly... but there is the big 5 to be celebrated in 2 days... and some *minor* (or not so minor...) preparations are to be made...

anyway, you brought me lots of joy - thank you so much, michelle!!!!!!!

ich find alles klasse!!!
ein gemustertes mousepad (mal sehen, wozu ich das verwenden werde...) stabilisierte die anderen sachen. geprägte papierquadrate mit tollem muster (nie gesehen so was)! ich LIEBE die vorgelochten farbigen papiere für ein spiralbuch (ich glaub das wird mein liebling werden wegen dem cover mit den sprühmustern)!! asiatische papiere mit gold & silberauflagen, tags - von denen kann man ja wirklich nie genug haben!! mikroskopglas-büchlein und ein packen türkiser notecards mit meinem anfangsbuchstaben... und natürlich gummis, brads, gitarren-pleks und eierfarbe (find ich besonders witzig, sie hat eine anleitung dazu geschrieben, wie man damit papier einfärbt;). ha, und - wie ich gehofft hatte, eine cd von HIM hits:))) läuft gerade im hintergrund, während ich hier tippe... halt - noch ein super dingens: aufrubbel-motive von christine adolph... total cool (mag ja schon ihre stempel so gerne).
ich wünschte, ich könnte sofort los legen... aber da gibt´s ja übermorgen die große 5 zu feiern... und da muss ich noch ein paar kleinere (oder größere;) vorbereitungen machen...

auf jeden fall war das päckchen eine große freude - vielen herzlichen dank, michelle!!!!!

Thursday, June 21, 2007

wednesdaystamper "eggs2" / mittwochstempler "eier2"

i have another one for the challenge. quite addictive theme!

und noch ein beitrag für die mittwochstempler. das thema macht süchtig;)


all stamps from greenpepperpress. quote from the internet, printed onto the painted cardstock. the artistamp is painted by donald evans. he did a series about birdeggs.

diesmal sind alle stempel von greenpepperpress. spruch aus dem internet, aufgedruckt. die kunstbriefmarke stammt von donald evans, der in den 70ern viele solcher kleinen kunstwerke gemalt hat aber leider jung bei einem brand ums leben kam. eine briefmarkenserie von ihm stellte die eier verschiedener vögel dar.

wednesdaystamper "eggs" / mittwochstempler "eier"

i supposed many of the participants would take the eggs from greenpepperpress. so i only took the bird and the swirls from michelle and stamped the eggs with rubber from tin can mail. can you see i fixed the ribbon with tiny egg-brads;)?

hab mal angenommen, dass diese woche viele teilnehmer die eier von gpp verwenden würden... deshalb habe ich von michelle nur den raben und die baumkringel benutzt. der eier-stempel ist von tin can mail. ist euch aufgefallen, dass ich das band mit kleinen eier-brads fixiert habe;)?

the moon pancake / der mondpfannkuchen


hehe, the last one turned out as a moon;)

netter zufall - beim letzten langte es nur mehr zu einem mond;)

Tuesday, June 19, 2007

die herbstzeitlosen (kinofilm)

martha ist eine ältere dame, deren mann vor 9 monaten gestorben ist und die keine rechte freude mehr am leben hat. der einst von ihrem mann geführte tante-emma-laden in einem kleinen schweizer dorf lohnt sich nicht mehr und macht ihr keinen spaß. ihr sohn ist der dorfpfarrer, der den laden für seine bibelstunden umfunktionieren will. aber martha hat andere pläne: angeregt und unterstützt von ihrer quirligen freundin lisi geht die gelernte schneiderin daran, ihren jugendtraum auszuleben - sie wollte damals dessous-schneiderin werden. in dem verschlafenen kleinen schweizer nest wird ihre lingerie-boutique zunächst als affront gegen die dorfmoral und eingefahrene traditionen verstanden. aber marthas freundinnen nutzen die veränderung als motivation, um selbst noch einmal etwas aus ihrem leben zu machen.

ein schöner film - "gut fürs gemüt", mit der botschaft, dass es nie zu spät ist, seine träume zu verwirklichen. tolle schauspielerinnen. wer "kalender girls" mochte, dem wird auch dieser film gefallen. (schweizer dialekt, untertitelt; störte mich aber nicht.)

Monday, June 18, 2007

sidebars / seiten-listen...

well, it took time, but finally i found out how to create sidebars LOL! now i´m busy with listing up all sites and blogs from artists which i visit frequently. might take some time to catch up...

woohooo.... ich brauche ja immer etwas länger, weil ich eigentlich nicht so viel zeit vor dem pc verbringen möchte (es aber doch oft tue;)) - aber gestern hab ich endlich entdeckt, wie das mit den listen an der seite des blogs geht... ohhh, jetzt hab ich da wieder arbeit *g*... nur geduld, ich werde alle künstler-seiten nach und nach einfügen, die ich so halbwegs regelmäßig besuche...

Sunday, June 17, 2007

make your own newspaper


click at this site for a newspaper generator where you can "print" your own news. funny!


mit diesem zeitungsgenerator kannst du dir deine eigene zeitung "drucken". na ja, wenigstens ansatzweise;)

Thursday, June 14, 2007

rusty dots / rostige punkte

another one for ws-challenge - once you open your eyes you realize dots are everywhere;)
i just made this rustpaper a few days ago... stamps from ma vinci and paperartsy.

und gleich noch eine für die mittwochstempler-herausforderung - wenn man mal einen blick dafür kriegt, sind plötzlich überall punkte;)
hab dieses papier mit den rostigen punkten erst kürzlich gemacht. und nun wurde ein atc draus... stempel von ma vinci und paperartsy.

Wednesday, June 13, 2007

wednesdaystamper "polka dots"


another zetti-style fabric arch for my book, just finished these days. i think it has the perfect colorful polka dots for this week´s ws-challenge on the ribbons i sewed on diagonally (they actually were shoelaces;) - stamps i used are from heindesign (germany) and stampers anonymous, orange dots are foam stamps.

wieder mal eine seite für mein stoffiges zetti-bogen-buch. ich finde, die schräg genähten schuhbändel haben genau die passenden bunten punkte für die herausforderung der woche ("polka dots") bei den mittwochstemplern;) - verwendete stempel sind von heindesign und stampers anonymous, die orangefarbenen punkte sind moosgummistempel.

Friday, June 08, 2007

rostpapier


this are the results of rusting paper: i think it turned out ok.
------------------------------
nun endlich mein erstes rostpapier - hier vorder- und rückseite eines blattes (oberes bild mit clipiolas, unteres mit beilagscheiben). utes papiere sind schöner, aber ich werde weiter experimentieren. obwohl ich es jetzt seit ein paar tagen nicht mehr im wasser habe, erscheinen mir die blätter (aquarellpapiere) nicht recht durchgetrocknet. werde sie heute noch mal in die sonne legen. hab sie ein bisschen abgebürstet, da die rostkrümel sonst bei der weiterverarbeitung stören würden.

Wednesday, June 06, 2007

wednesdaystamper "flowers" / mittwochstempler "blumen"

for this week´s ws-challenge:

the meadows are full of poppies these days and we have a gorgeous line of postal stamps here in germany picturing flowers... so what would be more obvious...
stamps are from stampington (poppy seedheads) and ma vinci.

die wiesen stehen voller mohnblumen und nachdem wir hier gerade so eine tolle briefmarken-serie mit blumen haben... was läge näher...
stempel von stampington (mohnkapseln) und ma vinci.

Tuesday, June 05, 2007

adiós, loteria mexicana!


alles gute hat ein ende... *seufz* (wehmütig, aber auch ein bisschen erleichtert...)
auch das mexican-loteria-projekt, das ich jetzt 4einhalb jahre lang auf einer deutschen stempelliste geleitet habe und das mir sehr viel spaß gemacht hat. es hat mich auch am stempeln gehalten... spätestens zum ende des monats mussten die karten ja immer fertig sein...

beginn des projekts war im januar 2003 mit der zielsetzung: jede teilnehmerin sollte monatlich ein von mir vorgegebenes thema stemplerisch gestalten, wobei sich diese themen am
original der "loteria mexicana"-karten orientierten, einer art "bilder-bingo" mit 54 verschiedenen spanischen wörtern. und dabei wollten wir bewusst stempeln, keine collagen fabrizieren (das war auch noch vor dem atc-hype) und wir wollten so flach arbeiten, dass die karten auch laminieren konnte, wer wollte (also keine eyelets, kein embossen etc). auch bei der kartengröße hielten wir uns ans original: 2,5 x 3,75 inch.

bei diesem tauschprojekt (von mir jeden monat sortiert und verschickt) bekam dann jede teilnehmerin so viele verschiedene fremdkarten zugeteilt, wie sie selbst eingeschickt hatte.
54 themen - 54 monate; ok, 53 monate genau genommen, die 2 "melonen"-begriffe (la sandia, el melon) haben wir in einem monat abgehandelt.

ich habe die karten auch alle gescannt (jaaaa..., mit der beschriftung bin ich noch im rückstand, es fehlen noch die letzten 7 monate; werde mich beeilen;) und anje hat sie auf ihrer homepage ausgestellt. wer interesse hat die ergebnisse zu sehen: sie sind
hier.

begonnen haben wir mit fast 30 teilnehmerinnen, im laufe des ersten jahres gab es vereinzelte wechsel, aber immerhin haben 20 leute bis zum schluss durch gehalten!! eine gute quote, finde ich! die können sich nun freuen, einen wahren kartenschatz zu besitzen. (wer z.b. jeden monat 10 karten eingeschickt hat, hat jetzt mindestens 530 plus seine eigenen, also an die 600 karten!!)

die themen wurden nicht fortlaufend von 1 bis 54 durch nummeriert, sondern von mir gemischt... zum einen konnte ich so ein bisschen jahreszeitlich passendes vorgeben, z.b. glocke, harfe oder tannenbaum an weihnachten, den betrunkenen in der faschingszeit usw. - zum anderen bleibt man psychologisch leichter dabei, wenn einem dazwischen noch nummern fehlen *g* - man will schließlich alles haben!!

und nun habe ich also zum letzten mal sortiert (na gut,
diese tätigkeit wird mir nicht fehlen;). natürlich werde ich in zukunft die viele bunte post in meinem briefkasten vermissen! aber andererseits war es auch "4einhalb-jahre-dauerdeadline", und wenn dieser druck weg ist, ist wieder raum für neues. das wort deadline werde ich also in der nahen zukunft versuchen zu meiden... *g*

die tapferen durchhalterinnen wollte ich zum schluss auch noch ein bisschen belohnen. da fiel mir doch letztes jahr bei equilter.com ein stoff ins auge mit mexikanischen loteriamotiven! ich beschloss, für jede teilnehmerin ein säckchen zu nähen, in dem sie einen satz loteriakarten zum spielen aufbewahren kann (oder eine laminierte kopie davon, denn mit unlaminierten originalen geht man ja doch vorsichtiger um...;). mit meiner nähmaschine wäre ich wahrscheinlich verzweifelt, also hab ich die 20 säckchen mit der hand genäht - das mach ich nämlich gerne... auf dem bändel steht natürlich auch jeweils der name der teilnehmerin.

wer auf das spiel selbst neugierig geworden ist: ich habe noch zwei posts dazu geschrieben. außerdem findet man bei google jede menge zusatzinformationen; bei der engl. ausgabe von wikipedia blinken sogar die möglichen gewinnkonstellationen auf, die man auf den tablas (=spielfelder) erreichen kann. (die tablas muss sich allerdings jeder der spielen will selber machen... weil ja jeder andere karten hat.)

ich bin jetzt nur noch am überlegen, wie ich meinen schatz angemessen aufbewahre;) denn als veranstalterin habe ich immer für jeden eine karte gemacht, so dass ich grob geschätzt ca. 1500 stück angesammelt habe:)))

----------------------------

i hosted a mexican loteria project for 4-and-a-half years and now it´s finished. with 30 participants starting in jan 03, we had 20 people staying the course! quite a good rate, i would say!

everybody had to stamp (it was a pure stamping project) one of the mexican loteria cardterms each month (i decided which theme which month) and got as many cards in return as she sent in. so, people who constantly sent in 10 cards per month, now own almost 600 cards.

if you are interested in seing the cards, they are shown here (well, i´m a bit behind... the last months will follow soon).

being the hostess of such a long project was great fun (lots of marvellous mail in the box:), but now there is also some relief: it was having a constant deadline every month for a very long time! i surely will avoid the word "deadline" in the near future;)

giving my companions a little gift for their brave stamina, i sewed a little bag for everyone where they can keep a set of cards to play... just found that matching fabrics at equilter.com. :)

for more interest on the mexican loteria game you will find lots of information at google.

wie man die "loteria mexicana" spielt

(how to play loteria mexicana --- i will type these informations in german only, as there are many english sites who explain that, just google around... but i found no german site about it)
---------------------------------------

aus verschiedenen quellen habe ich mir folgende hintergrundinformationen über das loteriaspiel zusammengeschrieben:

la loteria ist ein altes mexikanisches glücksspiel (ursprünge liegen wohl in italien), das in der zweiten hälfte des 18. jahrhunderts populär wurde und bis heute auf festivals, märkten etc gespielt wird.
man braucht dazu die 54 verschiedenen bilderkärtchen und außerdem spielfelder = tablas (jeder spieler hat mindestens eines), auf denen in verkleinerung die gleichen kärtchen wiederholt werden: normalerweise haben die spielfelder 16 bilder (=monitos) in 4 reihen und 4 spalten (var.: es gibt auch 3x3er tablas). auf jedem spielfeld erscheinen die bilder in anderer zusammenstellung.

der spielleiter (wechselt mit jedem spiel) mischt die karten. er zieht die erste karte (einfach aus dem stapel oder einem säckchen), ruft den titel aus und zeigt sie allen. spieler, die auf ihrem feld das ausgerufene bild haben, dürfen dieses markieren. (wer es "original" spielen will, legt getrocknete bohnen oder kaffeebohnen darauf; man kann natürlich auch kleine steinchen etc verwenden.)
um zu gewinnen, muss ein spieler als erster 4 bilder in einer reihe bedeckt haben (bsp für gewinnpositionen sieht man sehr schön auf der engl. wikipedia-seite unter "lotería" - nach "mexican loteria" googeln...; leider lässt sich der link nicht übernehmen, ich vermute wegen dem "í"...). dann muss er laut rufen: LOTERIA! vergisst man das (oder ist zu langsam), kann man noch von einem anderen mitspieler geschlagen werden.
anschließend werden die spielfelder wieder frei gemacht, ein neuer spielleiter mischt die karten und zieht...

var.: anstatt des bildtitels liest der spielleiter manchmal einen vers vor, und wenn der gegenstand, der im vers erwähnt wird, mit einem bild auf dem spielfeld überein stimmt, darf dieses bild markiert werden. bei diesen versen kann es sich z.b. um umschreibungen handeln wie "der mantel der armen" (=sonne) oder "ich rufe für den heiligen petrus" (=hahn). in mexiko gibt es dafür oft regionale variationen; auch aktuelle politische ereignisse werden eingebaut.

auch das ende kann man statt durch den LOTERIA! - ausruf durch eine wiederholung der letzten karte ankündigen: "gano con el sol" oder "buena con la estrella" (das dürfte aber nur für die interessant sein, die auch spanisch können...)

--------------------------------

wenn sich nun die teilnehmerinnen an meinem loteria-projekt aufgrund der ihnen zugeteilten karten selbst ihre tablas erstellen möchten, kann ich hilfestellung geben: anhand des originalspiels (beinhaltet 10 tablas) habe ich mal aufgeschrieben, aus welchen bildern sich die spielfelder zusammensetzen. dabei liste ich die bildnummern auf den tablas waagrecht nach den reihen auf:

tabla 1: 1-2-3-4---10-11-12-13---19-20-21-22---28-29-30-31

tabla 2: 6-7-8-9---15-16-17-18---24-25-26-27---33-34-35-36

tabla 3: 2-3-4-5---7-8-9-10---12-13-14-15---17-18-19-20

tabla 4: 43-44-45-21---52-53-54-26---7-8-9-31---16-17-18-36

tabla 5: 22-23-24-25---27-28-29-30---32-33-34-35---37-38-39-40

tabla 6: 21-22-23-24---30-31-32-33---39-40-41-42---48-49-50-51

tabla 7: 25-26-27-41---34-35-36-46---43-44-45-51---52-53-54-32

tabla 8: 42-43-44-45---47-48-49-50---52-53-54-1---40-10-19-30

tabla 9: 41-42-37-38---50-51-46-47---5-6-1-2---14-15-10-11

tabla 10: 40-23-4-5---27-28-9-30---32-13-34-35---37-18-39-22


die original-tablas sind din-a-5 groß.
ihr seht hier mal als beispiel das tabla nr. 6:

mexican loteria in der kunst

es gibt nicht nur verschiedene spiel-ausgaben der loteria, auch viele künstler (und nicht nur mexikanische) greifen die motive der karten immer wieder auf.


immer wieder finden ausstellungen dazu statt, z.b. im Bath House Cultural Center in den jahren 2002 und 2004.


die künstlerin teresa villegas hat ein komplettes spiel entworfen. von ihr gibts auch ein buch.







es gibt außerdem ein schönes buch mit linolschnitten zum thema:


>> This book is a collection of exquisite and haunting linoleum-cut prints by the young Mexican artist Artemio Rodriguez paired with mysterious, seductive poems by Chicano poet Juan Felipe Herrera. <<
----------------------------
lasst euch nicht aufhalten, googelt euch durch die welt. man muss ja nicht alles bestellen, aber anregungen gibts zuhauf. es gibt dosen mit loteria-motiven (wäre auch eine aufbewahrungsidee), schmuckstücke, sogar weihnachtskugeln... t-shirts natürlich sowieso, stoffe... ein unendliches feld!

Monday, June 04, 2007

"Jedes Ding hat drei Seiten,...


...eine positive, eine negative und eine komische."
"Ein Optimist ist ein Mensch, der die Dinge nicht so tragisch nimmt, wie sie sind."
heute vor 125 jahren wurde in münchen karl valentin geboren, ein weltfremder, hypochondrischer („Gar nicht krank ist auch nicht gesund.“) querdenker, für den der ausdruck "komiker" auf alle fälle zu kurz greift. ein wortzerklauberer, sprachanarchist, alltagsphilosoph, wortartist, sprachclown, dadaist... einer, der auch vor hitler nicht kuschte („Heil..., heil..., heil...! ja wie heißt er denn nur - ich kann mir einfach den Namen nicht merken.“ oder auch: "Wie gut es doch ist, dass der Führer nicht Kräuter heißt..." und als ebendieser meinte, er habe schon viel über valentin gelacht, bekam er todernst zur antwort: "Aber ich noch nie über Sie.")

ironie des schicksals: nach einem seiner auftritte wurde er versehentlich über nacht in einem unbeheizten theater eingeschlossen, wo er sich eine lungenentzündung zuzog, an der er am 9. februar des jahres 1948 verstarb, einem rosenmontag...

noch eins seiner berühmten zitate:
"Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet"

besonders gut find ich: „Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (das sollte bei nicht-enden-wollenden konferenzen nach dem fünften breittreten eines topics automatisch eingeblendet werden... *g*)
----------------
eine künstlerische hommage an karl valentin wär auch mal ne idee... muss ich mir merken...

Sunday, June 03, 2007

utee & sea glass

und noch was nettes gefunden: bsp 1 und 2 - in eiswürfelformen seaglass (gibts billig in jedem decoladen) & kleine doodads mit flüssigem utee überziehen... hab natürlich wieder keinen melting pot, ich sag ja, es fehlt an allen ecken und enden;)

wär doch mal ne idee für die mekka-tauschereien? und ich krieg dann einen für das posten der idee;))

rust/rost & a new online zine

i just found out there will be a new mixed media online zine, fibre & stitch, starting in september. there are some free projects on their site, check them out! one is about rust dying and i simply love those effects. you can download it as pdf.
and have a look what ute makes this way - just fantastic!
---------------------

leider brauche ich noch etwas geduld, was meine rostpapiere betrifft... sie waren auf der terrasse und es hat mir draufgeregnet - dauert jetzt noch ein weilchen mit trocknen. und so schön wie die exemplare, die ute immer fabriziert, werden sie auch nicht (was mich jetzt erstmal nicht wundert;)
ute hat übrigens ein neues rostprojekt gemacht, diesmal mit stoff, wieder sehr schön,
hier zu sehen.

aber ich will euch mal bzgl. des rezeptes nicht länger auf die folter spannen. es stammt von ute und geht so:

Der erste Weg ist auf den Schrottplatz, Wertstoffhof oder in die Werkstatt angerostete Eisenteile suchen und finden.
Es ist alles (Sägeblätter, Unterlagscheiben, Nägel, Schlüssel, Scheren.....) zu gebrauchen, Hauptsache Eisen.

Dann habe ich ein altes Backblech, da lege ich Papier (etwas stärkeres, aber es geht auch Kopierpapier, Stoff......) rein, dann das Eisenteil, wieder Papier, so etwa drei bis vier Lagen
jetzt eine Mischung aus 1 Liter Wasser, 1 TL Salz, ein Schuss Essig,
aber Achtung, ich habe keine Ahnung, ob das gesundheitsgefährdend ist ;)
es riecht auf jeden Fall streng, darüberschütten, bis alles gut nass ist,
dann braucht man eine große Portion Geduld, etwa eine Woche
bis alles trocken ist, fertig ist das Rostpapier :-))
Manchmal bilden sich Salzkristalle, dann wars zuviel Salz, die kann man abkrümeln
und im Laufe der Zeit verrosteten die Eisenstücke und zerfallen :-(
dann halt mal wieder auf den Schrottplatz.

(ich glaube übrigens eher nicht, dass das gesundheitsgefährdend ist... aber den essiggeruch müsste ich jetzt nicht im haus haben, deswegen hab ichs auch draußen deponiert.)
jaja, man braucht eine große portion geduld... das iss ja mal wieder genau das richtige für mich;)

und wie das immer so ist, wenn man sich mit einem thema beschäftigt, kommen plötzlich informationen dazu von allen seiten... stolpere ich doch gestern über die ankündigung eines neuen mixed media online zines,
fibre & stitch, das im september erstmals erscheinen soll. auf der seite gibts auch ein paar kostenlose projekte, und eins davon ist... färben mit rost! geht mal da kucken, man kann sich das als pdf runter laden. auch sehr schön!

el arbol / der baum


the last ones... with the trees the big mexican loteria project will come to an end (will post more later this week).
die letzten... mit den bäumen geht nun das große mexican loteria projekt zu ende (werde im laufe der woche dazu noch mal posten).
-----
stamps: left tree from raja-stamps (germany); right one from lost aussie designs; alphas from teesha moore and rbbb

Saturday, June 02, 2007

Women In Art

500 jahre frauenportraits in der kunstgeschichte...

how cool is that?!

(banner copyright michelle ward;
hope it´s ok to borrow)

yippee, i´m doing the happy dance!! i just got the notice from michelle that i´m the winner of the may GPP crusade!:))))))))



be sure to check out all the entries for this "cheap trick" challenge... so many great ideas from many people we can benefit from.



thanks all for commenting to my entries - my blog doesn´t show your emails so i can´t contact you back directly. but your words are really appreciated. (btw, my email is johanna@goisser.de)





wow, ich tanze hier mit meiner tasse morgenkaffee und freue mich, dass ich die herausforderung des monats bei der GPP crusade gewonnen habe!:))) michelle hat mir grad eine email geschickt und ich bin begeistert!



geht auf alle fälle auf diese seite, dort gibts eine ganze latte billiger tricks... viele tolle und nützliche ideen von vielen teilnehmerinnen.



ein herzliches danke schön allen, die auf meinem blog kommentieren - leider zeigt mein blog euere email-adressen nicht, so dass ich nicht direkt zurück schreiben kann. aber ich freue mich über jeden eintrag! (meine email adresse ist übrigens johanna@goisser.de)


Friday, June 01, 2007

book about ATCs / buch über ATCs


von Jill Haglund ist dieses din-a-4 große taschenbuch, 160 seiten stark und sehr empfehlenswert. auf jeder atc ist mindestens ein stempel verwendet. sicher etwas zum immer wieder drin blättern...