social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (mondays/tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.




Wednesday, October 31, 2007

spooky surprise / halloween-überraschung

i LOVE this kind of surprises!! got this wonderful spooky card just today on halloween from dani d. - we really share the same taste of scaryness! thanks again, dani - you made my day!!


ich LIEBE diese art von überraschungen... flattert mir doch pünktlich zu halloween eine total klasse karte von dani d. ins haus... yau, wir sind voll auf einer spookigen wellenlänge:))

ganz lieben YYY-lichen dank nochmal, dani!!!

wednesdaystamper "wild west"

nachdem wir so tolles herbstwetter haben, muss ich heute erstmal in den garten... ich hoffe aber, im laufe der woche noch was neues zum aktuellen thema der mittwochstempler zu schaffen - schließlich ist es eins meiner alltime-favorites!! hier erstmal ein paar atcs und wer lust hat, kann noch das stoffbuch ansehen, das ich über die rede des häuptlings seattle gemacht habe.


i have to take advantage of the wonderful weather today and work in the garden. but i hope to come up with something new in the course of the week for the ws-challenge, as this theme is one of my alltime favorites!!

last year i made a fabric book based on the speech of chief seattle, look here if interested.

Monday, October 29, 2007

tmta - "halloween"

hab grade ein paar halloween atcs für einen privaten tausch gemacht... und jetzt sind sie passenderweise thema der woche bei tmta...


i just finished some halloween atcs for a private swap - they are also theme of the week for tmta.

Sunday, October 28, 2007

ab spread "blumen verwelken"

vanitas-symbolism:
flowers are fading...


vanitas-symbolik: >>Blumen, Blätter, Zweige:
Sie stehen für Vitalität und Lebenskraft. Aber: Blühendes Gezweig ist zum Verwelken verurteilt. Schnittblumen sind dem Tod geweiht. Um den Aspekt der Vergänglichkeit zu betonen, werden oft schon angewelkte Blumen neben aufblühenden dargestellt. Neben dieser allgemeinen Bedeutung gilt natürlich noch die besondere Symbolik der einzelnen Pflanzen und Blumen.<< (wikipedia)

ab spread "schlafes bruder"

another vanitas-symbol was the opium poppy: as a barbiturate it brings sleep, which is sometimes called "death´s brother" and which refers also to one of the deadly sins - sloth.


ein weiteres vanitas-symbol war der schlafmohn:
>>Mohn, bekanntlich ein Beruhigungsmittel, steht für den Schlaf und die Todsünde der Trägheit. Darüber hinaus symbolisiert er des Schlafes Bruder, den Tod.<< (wikipedia)

Saturday, October 27, 2007

bibliodyssey blog

christina biller ist schuld, wenn ich jetzt zu nichts mehr komme... sie schickte mir einen link mit infos zu meinem laufenden todes-ab-projekt. und jetzt?? waaaah, ich komme aus diesem blog nicht mehr raus!!! http://bibliodyssey.blogspot.com eine gigantische quelle mit bildern und informationen für liebhaber alter bücher! ich bin angefixt!!! unbedingt das archiv durchforsten! und da führt ein link zum andern, es ist eine neverending story... aber soooooo schön!!!
einen knutscher für christina! so einen blog hab ich dringend gebraucht;)!!!


do not wonder if i won´t post for the next years. ok, maybe not that worse, but i´m hooked on surfing a blog christina biller linked me to: http://bibliodyssey.blogspot.com/ it has some informations about the current theme i´m working on. but --- waaaaah, if you are a lover of old books, you will get buried with informations and pictures... this is sooooo great, i´m totally blown away!!! check out the archives! and you will get links over links... a never ending experience!

Friday, October 26, 2007

Thursday, October 25, 2007

ab spread "snail-shell"/"schneckenhaus"

another vanitas symbol:
empty snail-shells or scallops are the left-overs of former living creatures. so they symbolize death and fugaciousness. besides they move slowly and this sluggishness refers to the deadly sin of sloth. and being hermaphrodites they even symbolize another deadly sin: lust.

und noch mal ein vanitas-symbol:
>>Leere Schneckengehäuse sind Überbleibsel einst lebendiger Tiere. Sie stehen deshalb für Tod und Vergänglichkeit. Ebenso die Muschelschalen. Schnecken sind als Kriechtiere darüber hinaus eine Verkörperung der Todsünde der Trägheit. Als Zwitterwesen sind sie zudem ein Symbol der Wollust, einer weiteren Todsünde.<< (wikipedia)

(örks, als biologin krieg ich ja bauchweh... schnecken als kriechtiere zu bezeichnen - unter kriechtiere versteht man reptilien... wenn sie wenigstens "kriechende tiere" geschrieben hätten...)

warhol generator

Sunday, October 21, 2007

ab spread "hourglass"


ab spread "calla lily"


bis vor wenigen jahren galt die calla als typische "totenblume". die farbe weiß steht für reinheit, unschuld und jungfräulichkeit.
sie wird schon seit den tagen der römer als festliche blume betrachtet. sie wurde mit dem licht assoziiert, wohl vermutlich weil sie auch in der dunklen jahreszeit reichlich blühte.
andererseits ist die phallische symbolik des blütenstempels nicht zu übersehen - deshalb steht die calla auch für hochzeiten und wiedergeburt/auferstehung. auf letztere deutet auch die trompetenartige blütenform hin, die an den jüngsten tag erinnern soll.

Since the days of ancient Rome the Calla Lily has been treasured as a flower of celebration. First cherished as a celebration of light, then a funeral flower, in today’s world the Calla Lily has become one of the most desired flowers brides use to celebrate their wedding day. It is associated with the lily as a symbol of purity...
Over time, the Calla Lily became associated with the celebration of funerals. Most likely, because they bloomed profusely during the darkest time of the year, winter solstice...
Freud provided a sexual interpretation of its form... so is often used to represent marriage. And resurrection: the cone-like flowers are said to resemble trumpets heralding victory.

pumpkinizer

i had some playtime this morning and halloween is approaching fast. so what did i do? pumpkinize my portrait;))
i like it, i think i look younger on the pumpkin than in reality;) - though the photo is only few months old, hehe. the orange gives good light;))

wanna give it a try, too? find the tool here: http://www.glassgiant.com/pumpkinizer/
and spread the word via gpp-crusade. i would love to get a link to your pumpkin face:)))

sonntag morgens spiel ich mich mal gerne... und da halloween ja quasi schon vor der tür steht, wollte ich mal meinen persönlichen kürbiskopf haben...
ich finde, er kommt ganz gut raus, ich schau jünger aus als in echt *g*, obwohl das foto relativ neu ist. gutes licht halt;))

wer es auch gerne probieren möchte, hier ist der link:
http://www.glassgiant.com/pumpkinizer/
ich schicks auch mal an die gpp-crusade und hoffe, einige links zu eueren eigenen kürbisgesichtern zu bekommen:)))

Saturday, October 20, 2007

ab spread "maske"

another spread in the memento-mori book:

eine weitere doppelseite im memento-mori buch:

the mask also was one of the many vanitas symbols. "behind the mask of beauty death is lurking..."

auch die maske war eines der vielfältigen vanitas-symbole.
(wikipedia: Die Maske ist ein Zeichen für die Abwesenheit des Maskenträgers, ebenso wie das Bild nicht das Abgebildete enthält. Außerdem steht sie für Karneval, festliches Vergnügen, verantwortungslose Anonymität.)

Saturday, October 13, 2007

ab spread "vanitas"


VANITAS (lat. „leerer schein, nichtigkeit, eitelkeit“) bezeichnet die jüd.-chrl. vorstellung von der vergänglichkeit alles irdischen.
vanitas-motive zeigen, dass der mensch das leben nicht in der gewalt hat.

in der kunst sind viele vanitas-symbole gebräuchlich, die von plakativ bis sehr sublim eingesetzt werden (den zeitgenössischen betrachtern waren diese durchaus geläufig).

das häufigste vanitas-symbol ist der schädel, der am deutlichsten die vergänglichkeit unserer existenz versinnbildlicht. --- spiegel, schmuck und kosmetik stehen für schönheit, weibliche anziehungskraft, aber auch für ihre vergänglichkeit, eitelkeit, selbstverliebtheit und die todsünde des hochmuts.

auf dem stempel, den ich hier auf den 4 vellum-stücken verwendet habe, sieht man ein bekanntes vanitas(vexier)bild: die junge frau am schminktisch blickt in den spiegel, die ganze komposition kann auch als totenkopf gesehen werden.

The term vanitas (latin) meaning "emptiness" and loosely translated corresponds to the meaninglessness of earthly life and the transient nature of vanity.

in the arts many symbols are used, from striking to sublime (the contemporary people knew their meanings).

the most common used vanitas symbol is the skull, which is a reminder of the certainty of death. --- the mirror and cosmetics express female attraction, but also her fugaciousness, vanity and pride.

the stamp-image i used on the vellum-scraps shows a famous vanitas picture puzzle: a young woman at the make-up table looking into the mirror - the composition can also be seen as a skull.

ab spread "will there be guardians"


ab spread "where do they go"

another spread in the "graveyard" book.

eine weitere doppelseite im friedhofsbuch.

Friday, October 12, 2007

ab spread "who is counting the souls"

this is a spread in the book i will name the "graveyard book", one of the series of my "death" ab´s.

i´m going to label it for michelle´s gpp street team crusade no. 13. (theme is "gothic")

happy first anniversary to the street team! - if it wouldn´t exist, it should be invented:)!!


if you are interested in my whole ongoing projekt i´m doing

about death altered books, click here

und das hier ist eine doppelseite für mein "friedhof"-buch, eins aus der serie meiner "todes"-ab´s.
damit möchte ich mich auch an michelle´s gpp street team crusade no. 13 (thema: "gothic") beteiligen.
dem street team einen herzlichen geburtstagsgruß! eine tolle sache - die man erfinden müsste, wenn es sie nicht schon gäbe:)!!

ab spread "mors certa..."

ein weiterer alter lateinischer spruch...

another latin saying: death is certain, uncertain is the hour...

Thursday, October 11, 2007

ab spread "skulls and roses"

another spread in the "memento mori" book. the triangle pocket in the middle between the two pages is open at the upper edge to hold the tag you see at the right. it translates something like: "inmidst of life we are captured/surrounded by death".

often the symbols of skulls and roses are used together to show this connection (f.e. it is an integral part of the pictures of the grateful dead band).

fabric: equilter - bead: anima designs
(links see blogroll)

eine weitere doppelseite im "memento mori"-buch. die dreieckige tasche in der mitte ist an der oberen schräge offen als behälter für das tag, das rechts zu sehen ist.
diese untrennbare verbindung von tod und leben wird oft ausgedrückt in der verknüpfung der symbole rose + schädel. (ganz besonders häufig zu finden auch in der bildsymbolik der band grateful dead.)



Tuesday, October 09, 2007

altered book "memento mori"

spread in the memento mori book - translation of the saying (think of your death; be aware that you must die)

eine doppelseite im memento mori buch mit der übersetzung des spruches.

intro of the memento mori book

dieses buch wird sich auf diese themen konzentrieren: memento mori - vanitas - ars moriendi - danse macabre.
v.a. im mittelalter und in der barockzeit waren das auch in der kunst immer wiederkehrende themen. der tod war ein vertrauter des alltags. wobei damals noch ziemlich eindeutig feststand: der tod bedeutet einen übergang in eine andere welt - die von der kirche aufgezeigt wurde. (und das konnte auch die hölle sein - deswegen der teufelskopf re unten;)

"old parchments" made with generator

this is the book that will concentrate on: memento mori - vanitas - ars moriendi - danse macabre.
especially in the middle ages and the baroque era death was a theme that often came up in all kinds of art. death was a confidant of everyday life. whereas one thing was clear: death was only the portal to another world - the world shown up by the church. (and that could be hell also - that´s why i stamped the devil´s head at the right bottom;)

thoughts about working on "ab death" / gedanken zu meinen "todes ab´s"

our world is full of symbols of death. though today they often seem taken off their religious context, nonetheless there is "something" about them... a little thrill only? obviously deep inside we have that awareness of being unlasting...

the modern "memento mori" ("remember you are mortal") are just everywhere - i´m an avid collector of skulls and skeletons in many variations. i have lots of these images printed on fabric, dozens of beads in various sizes and types, skully shoelaces... and whatever comes handy at any horrorshop is not safe from me. not to talk about hundreds of related rubberstamps...

just look at the covers of rockmusic - they are chock full of these images... and aren´t they the best? the most interesting ones? (i just think of one of my favorite bands, grateful dead... which provided endless material of this kind!)

i feel not "drawn to death" nor am i satanic or on the goth wave... i simply think we cannot exclude death from our lifes. and the more we accept it is inescapable, the more conscious we can create our life. because we don´t know how much of it is left... like in former centuries: the "memento mori" often was combined with "carpe diem".



unsere welt ist voller todessymbole. auch wenn sie heute oft nicht mehr in einem religiösen kontext zu stehen scheinen, ist da trotzdem "irgendwas", was uns offenbar magisch anzieht... nur ein bisschen nervenkitzel? oder ist es einfach doch tief im inneren dieses bewusstsein der endlichkeit...

die modernen "memento mori" (denk daran, dass du sterblich bist) sind überall - ich bin eine fanatische sammlerin von schädeln und skeletten in unterschiedlichster form. ich hab viele davon als stoffdrucke, dutzende von perlen in allen größen und variationen, schädelbedruckte schuhbändel... und was immer mir z.b. in horrorläden in die finger kommt, ist nicht vor mir sicher. gar nicht zu reden von hunderten themenbezogener stempel...

außerdem braucht man sich nur mal die cover der rockbands anzuschauen - seit jahrzehnten voll dieser symbole... und sind das nicht klasse cover? die interessantesten allemale! (ich denk da gerade auch an eine meiner lieblingsbands, grateful dead... die ja da tonnenweise bildermaterial in dieser richtung produziert haben!)

ich fühle mich weder "vom tod angezogen", noch bin ich satanistisch oder schwimme auf der goth welle... ich glaube einfach, wir können den tod nicht aus unserem leben verbannen. und je mehr wir seine unausweichlichkeit akzeptieren, desto bewusster können wir das leben jetzt gestalten. weil wir eben nicht wissen, ob noch viel davon übrig ist... wie schon in früheren jahrhunderten ja oft das "memento mori" kombiniert war mit dem "carpe diem"!

kalenderblatt 9. oktober

zu feiern gibts den geburtstag von john entwistle ("the who"), er wäre heute 63 geworden (2002 gestorben).

Da The Who mit Pete Townshend keinen reinen Rhythmus-Gitarristen hatten, machte sich Entwistle eine außergewöhnliche Spielweise zu eigen, indem er die fehlende zweite Gitarre durch entsprechende Bassläufe ersetzte. Sein unverwechselbarer Stil gehört technisch zum Besten, was Rock-Bassisten zu leisten vermögen. (wikipedia)

zu diesem anlass einen klassiker: behind blue eyes (auch wenn meine kinder der meinung sind, der song sei von limp bizkid --- hehe, ein schönes lehrbeispiel, wann die musik am besten war;)

am letzten samstag spielten übrigens die altrocker von the who zum 60. geb. des legendären vw-kleintransporters "bulli" in hannover auf einem open air - hier natürlich thematisch passend:

magic bus
going mobile
my generation

john entwistle ("the who") would have his 63. birthday (died 2002).

see music-links above.

kalenderblatt 9. oktober

vor 40 jahren wurde che guevara erschossen - der mythos vom edlen revolutionär endgültig besiegelt. kaum ein portrait dürfte sich so gut verkauft haben wie das von alberto korda aufgenommene foto - es wurde zur ikone. obwohl sich che bis zur selbstaufopferung für eine gerechtere welt einsetzte, kann man seine methode kritisch hinterfragen - gewalt als einzige möglichkeit??

Monday, October 08, 2007

tmta "masks" / "masken"

so, die sind zwar schon ein bisschen älter (und eigentlich für karneval entstanden, nicht für halloween), aber das dürfte das einzige sein, das ich diese woche beitragen kann, weil ich zu intensiv mit einem anderen projekt befasst bin. hoffe das gilt trotzdem bei der tmta-challenge ;)


well, these are a bit older (and not for halloween, but for mardi gras actually...), but this is the only thing i can provide this week as i´m heavily involved into another project. hope that counts anyway for the tmta-challenge;)

altered book "death" / "tod"

auch der teilweise bizarre jugendwahn kann unter dem aspekt des todes betrachtet werden...


also the prevalent mania for youth could be considered under the aspect of death...

transparencies atcs von sigrid

got mail from sigrid today. i´m smitten with these!! i just love your style, sigrid - they couldn´t have turned out better! thank you so much!! YYYYY

heute waren in der post die atcs von sigrid zum thema "transparencies". oh wie klasse die geworden sind, ich bin hin und weg! ich liebe deinen stil, sigrid - sie hätten nicht noch schöner werden können! fantastisch - vielen lieben dank!! YYYYY

Sunday, October 07, 2007

altered book "death" / "tod" - preparations/vorbereitungen

ich bin mitten in meinen vorbereitungen der bücher zum thema tod. überflüssige seiten rausreißen, einfärben mit verdünnter tinte...
ein buch werde ich in diesen farben halten, schwarz und rot - wird vermutlich das "friedhof"-buch werden.
erstaunlich wie unterschiedlich die seiten werden - obwohl ich sie alle auf die gleiche weise mit tusche eingepinselt habe, sehen sie total unterschiedlich aus. einige seiten reagierten fast wie wasserabweisend. aber dieser look gefällt mir total gut und passt denke ich sehr gut zum thema (verwitterte grabsteine...).


i´m inmidst my preparations of the dark books. tearing out pages, coloring with diluted inks...
there is one i will keep in the background colors black and red - might become the "graveyard"-book.
look how different the pages turn out - though they are treated the same way (simply brushed with dye-inks), they look totally different. on some pages the inks reacted like the pages were repellent. i like this look and i think it will be good for the subject (weathered tombstones...).

Saturday, October 06, 2007

altered book "death" / "tod"

tod...
die dunkle seite... (wirklich?)

es wird wohl ein bisschen dunkel werden hier auf dem blog in nächster zeit. dunkle jahreszeit? ja auch, aber der hauptgrund ist, dass ich mit meinen schülern (15jährige) ein buch ("altered book") zum thema tod machen möchte. sie sollen sich ihre schwerpunkte dazu selbst aussuchen, aber ich möchte ihnen ein bisschen anschauungsmaterial in die hand geben - denn erstmal haben sie ja gar keine ahnung, was ein "altered book" überhaupt ist.

auf der anderen seite gehe ich mit dieser idee schon länger schwanger (seit jahren, genauer gesagt), und je mehr ich darüber nachdenke und das projekt konkreter wird, desto klarer wird: es werden wohl mehrere bücher werden. eins mit "spontan-eindrücken" - bilder und textstückchen, so wie ich halt normal meine altered books mache. aber dann möchte ich auch noch "thematische" machen mit bestimmten schwerpunkten. im moment recherchiere ich über die mittelalterliche "kunst des sterbens", das "memento mori "(denken an den tod) und die "totentänze". weitere möglichkeiten wären friedhöfe, das leben danach... keine ahnung, wie lange ich lust habe, vorerst mal am thema zu bleiben. kommt auf.

also bitte nicht wundern, wenn es nicht allzu viel fröhlichkeiten gibt hier in nächster zeit. aber vielleicht brauche ich ja zwischendrin mal eine pause vom thema... wir werden sehen...

death...
the dark side... (really?)

it might be getting a bit dark here on the blog the next time. dark season? well, yes, but the main reason is that i´m preparing to make some altered books with my pupils to the theme of death. i want to let them take their own approach to the theme (they are about 15 years old), but i think i should give them some evidence. they will have no clue about altered books in general and i want to give them some food for thought.

on the other side i´m "going pregnant" with this theme for a while now (for years actually), and the more i´m thinking and the project is concretizing, the more my plans are to make more books on that subject. one with "flashes" - pics and bits of text, as i usually make my altered book pages. but then i want to make some "themed" ones. at the moment i´m doing researches on the medieval "ars moriendi", "memento mori" and the "danse macabre". another book might be about cemeteries. or the afterlife. don´t know how long i´m willing to stay on the theme. that will develope.

so don´t wonder if there is not much "on the bright side" in the next time. or maybe i will need a break for something bright in between. let´s see...

Thursday, October 04, 2007

letters atcs arrived

from marion via an artmix group swap. they are wonderful, thank you so much, marion!!

eingetroffen von marion sind die "buchstaben" atcs - wieder sehr schön, marion, herzlichen dank!!

the day janis joplin died...


was oct 4th 1970. she had one show in germany the year before. listen here.
zum todestag von janis piece of my heart - in der aufnahme aus ihrem einzigen deutschlandkonzert in der frankfurter jahrhunderthalle 1969.

tagged - the name game

i´ve been tagged by sija with:

The NAME GAME. The name of the game is to: List one fact that is somehow relevant to your life for each letter of your middle name. If you don’t have a middle name, use the name you would have liked to have had. When you are tagged you need to write your own blog post containing your middle name game facts. At the end of your blog post you need to choose one person for each letter of your middle name to tag. Don’t forget to leave them a comment telling them they’re tagged, and to read your blog.

ok, i have no middle name. so i choose SU for a middle name (hehe, do you think i´m cheating?;)

here we go:

S is for serendipity (often things in my art come together totally unexpected)

U is for utterly impatient

now if i understand right i have to tag two people:

dymphie
hermine

Monday, October 01, 2007

The biggest online peace event


artmix - atcswaps

wieder sind 2 atc-swaps für die artmix gruppe fertig: die mit thema "transparencies" (oben) sind für sanny...

another 2 swaps for artmix group: the two "transparencies"-themed are for sanny...



... die unteren zum thema buchstaben sind für marion.

... and the ones with the "letter"-theme for marion.

they went out today...
heute raus gegangen...