social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.



Saturday, July 25, 2009

nähwochenende bad aibling (2)

sonntag morgen gings dann weiter... mit dazu kam noch conny...

erste demo des tages: magda zeigte uns, wie man fransige fibers verquiltet - das geht entweder durch abdecken der fibers mit organza oder (wenn man kein organza drüber haben mag) mit soluvlies (ich kannte dieses produkt bisher nicht; es löst sich nach fertigstellung des nähstückes im handwaschbecken auf). magda hatte uns übrigens die notwendigen materialien alle im "quilt und textilkunst"-laden in münchen besorgt.

~~~
auf einer einfachen stofflage werden zunächst die fibers längs angeordnet:


je nach farbe des organzas ist dieser fast unsichtbar, wie hier bei weiß:

~~~
ich weiß nicht mehr, wer dieses lila stück gemacht hat, aber hier kann ich zeigen, wie die organza-lage nun befestigt wird:
man näht in der mitte eine linie gerade nach unten (1). die seitlichen linien (2) und (3) werden dann in der gegenrichtung genäht. immer abwechseln, sonst verzieht sich der stoff einseitig.

~~~
sehr schön macht es sich auch, wenn man unter dem organza z.b. noch stoffblüten oder zickzacklitze einnäht, wie hier manja. man kann auch pailetten nehmen, ausgestanzte papiere etc, der fantasie sind hier kaum grenzen gesetzt (vorsicht mit kleinen perlen, die nadel bricht wenn sie darauf kommt)
~~~
auf diesem größeren stück, das magda bereits vorbereitet hatte, sieht man, wie es weitergehen kann:


möchte man das ganze ohne organza haben, nimmt man soluvlies und bearbeitet es bsp.weise so:


... teil drei folgt ...

3 comments:

  1. was für ein tolles Wochenende,
    ich beneide euch richtig darum
    ;-)) Johanna vielen Dank für die Erklärungen und die Bilder, auch diese sind sehr inspirierend, schade nur, dass München ganz am anderen Ende von Bayern ist, schöne Ferien und viel Spaß beim AUsprobieren wünsche ich dir
    Liebe Grüße ute

    ReplyDelete
  2. Alles einfach wunderschön und ich hoffe sehr für Dich, daß es mit der Schulter doch bald besser wird und die Inspirationen ausnutzen kannst und selber werkeln kannst!!
    LG und noch ein schönes Wochenende,
    Manuela

    ReplyDelete
  3. Ich beneide Euch auch! So ein tolles Wochenende!

    ReplyDelete

thank you so much for leaving a comment -
i really appreciate taking your time!

vielen dank, dass du dir zeit für einen kommentar nimmst! ich freue mich sehr darüber