social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.



Monday, April 26, 2010

improve blogland :)

edit: ich habe eine umfrage rechts oben eingefügt: ihr könnt mir helfen bei einer entscheidungsfindung bzgl meines blogs: hintergrund schwarz lassen / auf hellen hintergrund stellen / ist mir egal. --- bitte stimmt ab :)
please regard my poll on the top of the sidebar...


i´m blogging for more than 4 years now and really really enjoy it! there are so many people i got to know from near and far (which i will never meet in person), and i love that interaction! it is an absolutely positive experience which i wouldn´t want to miss.
but over the time there are some little things which frequently annoy me when i make my travel through blogland. i tried to name these things and i´m posting a few samples here. if you like, you can copy the sign i made and tell about your little annoyances in blogland. it is NOT meant to name or pick out certain blogs and be unfriendly!!
but i think we all could need some thoughts to improve some little things... and it would be great if you leave a comment here, tell us your opinion and/or link us to your blog...

ich blogge jetzt seit über 4 jahren und genieße es unvermindert! so viele leute hab ich "kennengelernt", von nah und fern (viele werde ich nie persönlich treffen), ich liebe diesen austausch! es ist eine absolut positive erfahrung, die ich nicht missen möchte.
trotzdem fallen mir über die zeit hinweg immer ein paar kleinigkeiten auf, die mich stören wenn ich mich durch die blogs klicke. manchmal führen diese einfach dazu, dass ich keine lust habe, auf dem jeweiligen blog zu bleiben - und ich hab jetzt mal versucht, ein paar dieser dinge zu benennen. ich hab ein zeichen dafür entworfen, das ihr euch gerne kopieren könnt, falls ihr auch über verbesserungen posten wollt. es ist NICHT dazu gedacht, bestimmte blogs zu benennen und zu jemandem unfreundlich zu sein! aber es gibt vielleicht auch etwas, das euch stört... und dann wär´s ja gut, das mal allgemein auszusprechen.
falls ihr dazu lust habt: bitte hinterlasst hier einen kommentar, damit wir evtl. auch bei euch vorbei schauen können...

so, what i don´t love:
- if the blog is hard to read: very special colors on certain backgrounds are hurting the eye. the text is hard to read and i get tired of it very soon. (same of course for too small sizes of text...)

- "noisy" sidebars: there are some features who create a constant movement... f.e. a certain kind-of-slideshow, which pretends to be an old film (with scratchy vertical stripes) and always hops when the next pic is "falling down" - and which in itself looks really good - BUT: i hate it to be constantly distracted from the text on the blog i want to read. it is getting on my nerves and i will leave the blog.

- too long breaks between posts... well, this is a somehow two-sided thing: i can totally understand there are times of lacking muse, too little time for creating because other things are more important &&&... of course one should not feel forced to post (and there is the b.w.o. sign on some blogs... "blogging without obligation"). that´s fine. but to tell the truth: i soon will lose track of these... i simply forget to visit them after a while of constant neglection... --- better: if you know it before, tell people you will be away for awhile (holidays or whatever)

- too many posts on one page: you can edit the blog to a certain amount of posts per page... you can visit the older posts by clicking a button at the bottom of the page. the more posts you show on one page, the longer the time to load (some blogs have hundred and more pics to be loaded). MY computer does not do this in a few seconds... and sometimes i´m just tempted to click away... i don´t want to spend my time waiting... --- i personally have the ten recent posts on my main site... i think this is enough as i seldom get comments on the ones at the bottom - so i suppose they are just no longer visited very often...

- there are other features that slow down the loading of a page, but i can´t name them for sure (as i´m a computer idiot...). but i THINK it are features like moving some little pictures with your mouse (a little fairy for example follows the cursor where ever you move it... - and well, i think it is funny in the first moment, but i get tired of it quite soon...) or something like this. maybe some add-ons in the sidebar... don´t know (idiot, as said;))

- and i normally don´t like too much text and nothing to see (like this one LOL!)


also, was ich nicht mag:
- wenn man den text schlecht lesen kann: bestimmte farben auf bestimmten hintergründen tun den augen weh. dann ist es zu anstrengend, die augen ermüden sehr schnell (gilt natürlich auch für sehr kleine schriftgrößen)

- "lärmende" seitenelemente: damit meine ich nicht irgendwelche geräusche (kann man ja abschalten), sondern z.b. hüpfende bilder-shows... es gibt da eine diashow, die ich zwar optisch sehr schön finde: sie stellt eine art "alten film" (mit vertikalen kratzern) dar, aaaaber: die neu erscheinenden bilder hoppeln dauernd nach... das lenkt mich total ab vom eigentlichen aktuellen text, den ich auf dem blog lesen will. das geht mir manchmal so auf den geist, dass ich wegklicke...

- zu lange pausen zwischen den posts... nun ist das zwar eine zweischneidige sache: ich verstehe vollkommen, dass das leben nicht nur aus bloggen besteht, vieles andere ist wichtiger; auch fehlt einem manchmal die muse, man hat eine kreative pause, alles o.k.... man soll sich schließlich nicht zum bloggen gezwungen sehen. aber trotzdem: ich verlier solche vernachlässigten blogs schnell aus den augen - ich vergesse dann einfach, wieder vorbeizuschauen... wenn man vorher weiß, dass man eine weile weg ist (urlaub etc), besser darauf hinweisen.

- zu viele posts auf einer seite: man kann ja einstellen, wie viele posts pro seite angezeigt werden sollen... und wer dann noch ältere sehen will, kann unten auf der seite das entsprechend anklicken. je mehr posts auf einer seite gezeigt werden, desto länger dauert das laden der seite (es gibt blogs mit hundert und mehr bildern, die sich erst mal aufbauen müssen...). MEIN computer macht das nicht mal eben in wenigen sekunden... und manchmal dauert mir das einfach zu lange und ich klicke wieder weg, weil ich meine zeit nicht mit warten verbringen will. --- ich bin sicher nicht das maß der dinge, aber ich hab meinen blog auf anzeigen der letzten 10 posts gestellt, ich denke das reicht. selten bekomme ich noch kommentare zu den einträgen unten auf der seite, also werden sie wohl nicht mehr sehr stark besucht sein (und wer will, kann ja immer noch auf "ältere posts" klicken...)

- es gibt noch andere dinge, die den aufbau einer seite ziemlich verlangsamen, die ich (als computeridiotin) aber leider nicht genau benennen kann... ich vermute es sind z.b. so spielereien wie irgendwelche figuren, die ständig der maus folgen (bsp: bewegt man den cursor, fliegt ständig eine kleine fee mit - das ist im ersten moment vielleicht ganz witzig, nervt mich aber ziemlich schnell...). bestimmt gibt´s da auch noch andere features im seitenstreifen, die ziemlich bremsen können, aber da kenn ich mich zu wenig aus (ich sag ja, compi-doof...;))

- außerdem vermeide ich artikel, wo es vieeel zu lesen und nix zu sehen gibt (wie bei diesem hier *ggg*)

13 comments:

  1. moin, moin, du sprichst mir aus der seele. an dieser stelle einen kleinen tip von mir, die blogs nur über reader liest, dort ist deine gelbe schrift (weil hg weiß bleibt) nicht zu entziffern. mit einem reader hat man alle interessanten blog sofort im auge ohne dieses lästige hin und her hüpfen. ;))

    ReplyDelete
  2. danke fatma, schon wieder was dazu gelernt... ich hoffe, das türkis lässt sich jetzt besser lesen...

    ReplyDelete
  3. Allen Deinen Punkten kann ich aus tiefstem Herzen zustimmen und finde Deine Idee diese Sachen mal zu benennen toll. Es könnte sein, daß ich noch ein oder zwei Sachen hinzufügen könnte, mal sehen wann ich die Muße habe das zusammenzutragen...
    Vielen Dank für diesen Denkanstoß! Alles Liebe, Manuela

    ReplyDelete
  4. Also Johanna, erstmal: RESPEKT !!!

    Das Aussprechen oder in dem Falle aufschreiben, der Dinge, die einen stören ist sehr mutig.
    Sicher werden sich einige auf die Füße getreten fühlen, denn ein Blogger gestaltet sich den Blog ja bekanntlich so, wie es seinen Vorstellungen entspricht. Dazu: "Wer sich diesen Schuh anzieht....selber schuld."

    Ich habe Deinen Post mit großem Interesse gelesen und mir Fragen dazu gestellt. Ich kann Dir eigentlich nur zustimmen.

    Hättest Du es jetzt nicht so punktgenau auf den Punkt gebracht ;), hätte ich vielleicht nicht so darüber nachgedacht.

    Ich finde es toll, wenn einem jemand einmal etwas zum denken gibt und in diesem Fall, war das gar nicht verkehrt.

    Mir geht es wie Dir, wenn ich Blogs öffne, auf denen großes Kino herrscht und ich ewig suchen muss, woher jetzt die Musik kommt und ich es abstellen kann, fühle ich mich schon sehr genervt.

    Auch 5000 Foto´s von einem Werk, oben, unten, rechts, links, linksrechts.....das nervt mich zum Beispiel total.
    Man verliert den Blick für die eigentliche Kreation und den Nerv zu warten, bis alle Bilder geladen sind. Grund für mich, zu verschwinden.

    Auch ewig lange Geschichten zum Werk, wie und wieso und warum entstanden, kann bei manchem Werk ganz witzig sein, aber nur Text und ein Foto, das so klein ist, das man es nicht mehr erkennen kann, strengt sehr an.

    Ein Punkt, der mich auch stark stört, ist das viele sich nicht die Mühe machen, Ihre Werke vernünftig zu fotografieren oder nachzubearbeiten. Da gibt es dann unscharfe Bilder oder verwackelt oder so dunkel, auf alle Fälle schwer zu erkennen. Das finde ich sehr sehr schade.

    Ansonsten möchte ich Dir einfach nochmal danken für diesen klasse Post. War sehr interessant zu lesen und sich auch entsprechend Gedanken zu machen.

    ReplyDelete
  5. Thank you, Johanna. You have named some of my thoughts too. I think also that it is hard to find posts when they aren't given with the permalink or a direct link. Also, wordiness turns me off.

    ReplyDelete
  6. Hallo Johanna,

    witzig, daß Du die schrille Farbe auf einem stark kontrastreiche Hintergrund erwähnst. Das ist genau der Grund, warum ich Deinen Blog nicht öfters besuche. Weiß oder neonfarbig auf schwarz ist sehr anstrengend -- mir schwimmen immer die Augen, wenn ich einen längeren Blogpost bei Dir lese. Ich schätze, daß geht auch anderen so.

    Lieben Gruß aus München,
    Birgit

    ReplyDelete
  7. I hope it's OK that I write in English. I agree with all of your points plus would add the following: I don't like blogs with music; blogs that read like commercials/advertisements for some company's products; blogs with black backgrounds (sorry--but they're hard to read); and craft blogs that have a lot of posts about non-craft things.

    ReplyDelete
  8. das mit dem schwarzen blog würde ich gern noch von anderen hören: ist das störend? ich versuche ja eigentlich, bei meinen posts die bilder dominieren zu lassen - und die kommen meiner meinung nach durch den schwarzen kontrast am besten raus... aber mich würde trotzdem euere meinung interessieren...

    is it hard to read my blog because of the black background? i normally try my posts to be dominated by pictures - and i think they show the best on black background... but i would love to hear your opinions...

    ReplyDelete
  9. Hallo Johanna,

    danke für den Hinweis, daß Du eine Umfrage hast. Ich hatte sie tatsächlich gestern übersehen!

    Liebe Grüße,
    Birgit

    ReplyDelete
  10. thanks for these helpful thought..I didnt know it too ages to load up a page with lots of blog posts so think I will check I have only got 10. I used to have loud rock music on mine but have taken that off now as I dont like clicking on blogs with the same music on them. I dont like black background blogs as its really hard to read the writing. Oh and thanks very much for your comments on my card!!

    ReplyDelete
  11. Huhu Johanna,

    ich finde Deine Beitrag jetzt sehr interessant.
    Hmm, das meiste davon stört mich nicht wirklich.
    Was mich wirklich wahnsinnig nervt, ist wenn die Seitenelement mit allem möglichen vollgepackt sind und die Seite ewig braucht um sich aufzubauen, da kriege ich echt die Krise und gehe ganz schnell woanders hin.
    Musik stört mich nicht, da ich keine Lautsprecher dranhängen habe ;o)
    Hmm ,was mich ganz persönlich, ist aber eher mein Problem, auch noch stört ist wenn auf einem "deutschen" Blog nur Englisch geschrieben wird.
    Finde ich für mich halt Schade da ich kein Englisch kann und mir wünschen würde wenn er zumindest 2sprachig geführt wird.

    Aber, alle Entscheidungen wie ein Blog geführt wird liegt ja bei jedem selbst.
    Ich habe auch so meine Spleens auf meinem Blog und es gibt auch die ein oder andere die meine "Mache" zu den Karten etc. furchtbar nervig finden mag, aber für mich ist das mittlerweile wie Gehirnjogging ;o)

    Ähm, ich habe übrigens abgestimmt, mir ist es Wurscht wie der HG bei Deinem Blog ist.

    ReplyDelete
  12. Hi Johanna, ich habe kürzlich mal einen passenden Hintergrund für ATCs gesucht und zufällig auch grauen Karton auf dem Tisch gehabt. Und siehe: Neutralgrau passt zu fast allem ganz prima, wird ja auch von vielen Profi-Fotografen als Passepartoutkarton verwendet. Ich wüsste jetzt aber gerade nicht, welche Farbe für Schrift da gut geeignet wäre. Mir persönlich gefällt der schwarze HG gut, wenn aber bei manchen der Monitor nicht gut eingestellt ist, kann es durchaus alles verschwiemeln und Probleme beim Lesen ergeben. Viele Grüße,
    Margret (noch immer ohne Blog)

    ReplyDelete
  13. also erst mal find´ ich gut, dass du das angesprochen hast. ich finde schon auch, dass das lesen von greller farbe auf schwarz anstrengend ist, aber es sieht halt einfach gut aus. schwarz ist perfekt. buntes wirkt darauf einfach noch viiiel bunter. so wollen wir das, oder???? was mich nervt, sind englische texte. ich lese englische bücher und zeitschriften, aber wenn ich auf deutschen blogs unterwegs bin, möchte ich deutsch lesen. wenn der blog zumindest zweisprachig geführt ist, ist das schon ok. wobei es mich dabei halt einfach nervt, dass so viel text da ist und so wenig bilder. aber in zeiten der globalisierung muss man das wohl einfach akzeptieren....
    ansonsten stimme ich deinen argumenten völlig zu, und hab´ auch für mich was mitgenommen. danke.

    ReplyDelete

thank you so much for leaving a comment -
i really appreciate taking your time!

vielen dank, dass du dir zeit für einen kommentar nimmst! ich freue mich sehr darüber