social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.



Sunday, August 26, 2012

sibirien

noch nie in sibirien gewesen?
tja, was verpasst, würde ich sagen...
  ich war natürlich auch noch nicht dort... als *normaler touri* kommt man da nicht einfach so hin.
aber mein sohn simon hatte dieses jahr die gelegenheit, im rahmen einer bodenkundlichen/botanischen exkursion von der uni aus 4 wochen dort zu verbringen, fernab jeder zivilisation, nur die gruppe mit einheimischen führern, professoren und dolmetschern, übernachtung im zelt, waschen im fluss... mücken, permafrost, das ganze programm... sie waren unterwegs von tomsk & novosibirsk im norden bis ins altai gebirge an der grenze zur mongolei.
diese woche kam er heim und ich hab ihm ein paar seiner zahlreichen bilder stibitzt. ich könnte heulen, so ein traum ist dort die landschaft... bei den birkenwäldern bin ich schon hin und weg, und die südliche region ist zum teil einfach überirdisch schön... (vielleicht ganz gut, dass es touristisch nicht erschlossen ist...)

ich wollte die bilder für texture tuesday editieren, hab das bei den ersten vier (bis zur transsibirischen eisenbahn) auch gemacht (mit kim´s texture primmed), dann fand ich aber, dass sie auch so schön genug sind;)

never been in siberia (russia)?
me neither... it is not possible to go there as a *normal tourist*.
but my son simon had the chance to go there on a geological/botanical study trip, organized by his university. they were accompanied by russian tutors and interpreters, slept in their tents and washed themselves in the river. they went from tomsk in the north to the altai mountains in the south near mongolia.
he returned on wednesday with great stories to tell, and here you see a small selection of his numerous photos...
the first ones (up to the transsiberian railroad) are edited with kim´s texture primmed, but then i thought they might be good enough sooc.

11 comments:

  1. Tolle Fotos, tolle Landschaft! Das würde ich mir schon auch gerne mal anschauen, die Mücken können mir allerdings gestohlen bleiben;))
    Alles Liebe, Manuela

    ReplyDelete
  2. Wow Johanna, da glaubt man garnicht das Sibirien sooooooooooo schön sein kann.
    Tolle Fotos hat Dein Sohn da gemacht.

    ReplyDelete
  3. In der Tat wirklich tolle Fotos. Ich denke mal, dass die Reise unvergessene Eindrücke bei deinem Sohn hinterlassen hat.

    ReplyDelete
  4. Oh wow ja das war mit Sicherheit ein klasse Erlebnis und die Bilder sind toll geworden.
    Ein Erlebnis, dass nicht jeder mal eben so erlebt.

    ReplyDelete
  5. One seldom sees pictures from Siberia. What a lovely collection!

    ReplyDelete
  6. Umwerfend schön! Ich schau manchmal auf Arte, 3 sat oder solchen Sendern Natur Dokus solch entlegener Gegenden und bin auch jedesmal fasziniert von Flora, Fauna und dem gnazen was man in diesem leben wohl nicht mehr zu sehen bekommt.
    Danke für die schönen Fotos.
    LG Anja

    ReplyDelete
  7. Oh, what a marvelous virtual tour, thanks to both Simon and you! :D

    ReplyDelete
  8. I especially love the grove of aspen trees, my favorite to photograph. They grow where I live, too.

    ReplyDelete
  9. Neid, Neid, Simon,
    das sind ja wunderbare Landschaften, in denen ich auch zu gerne mal ein paar Wochen mit Fotoapparat verbringen würde...
    Ulrike

    ReplyDelete

thank you so much for leaving a comment -
i really appreciate taking your time!

vielen dank, dass du dir zeit für einen kommentar nimmst! ich freue mich sehr darüber