social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.



Saturday, February 08, 2014

MiFoC Februar {Woche 2 - wintergemüse/winter vegetables}

 ganz schwieriges thema für mich...
manuela will diese woche wintergemüse sehen. problem: fast alle klassischen wintergemüse wie kohl, kraut, rüben, lauch kann ich wegen meiner colitis nicht essen. (lauch geht manchmal, in kleinen mengen und wirklich gut durchgekocht.)
also hab ich mal wieder meine kartoffelsuppe gekocht... die kartoffeln und möhren sind zwar nicht klassisch "winter", aber diese suppe passt so schön in diese jahreszeit, mit brot dazu ist man satt und gut gewärmt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
so gehts:
in lauwarmes wasser etwas dinkelvollkornmehl einrühren (ca. 1 EL auf einen liter),
brühwürfel dazu und die kleingeschnittenen gemüse darin gar kochen.
 gewürzt wird mit majoran, curry und ein bisschen piment.
zum schluss mit dem rührstab pürieren.
ich mach gleich immer so viel davon, dass es für zwei mahlzeiten reichen soll. 
aber nicht immer können wir uns beherrschen;)

das rezept ist eine vereinfachte abwandlung - im original werden die gewürze extra mit zwiebeln und knoblauch angeschwitzt, aber gegen zwiebel rebelliert wieder mein gedärm. ich finde, einfach so in die brühe gerührt schmeckt es auch sehr gut!

8 comments:

  1. Das hört sich soooo lecker an, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Du hast da auch sehr schöne Fotos gemacht.
    Schwarzwurzelrezepte gibt es dann kommende Woche bei mir...
    Ein schönes Wochenende, Manuela

    ReplyDelete
  2. oh lecker !!

    Du Arme... das ist ja nicht einfach mit dieser Krankheit( ich kenn das von einer Schulfreundin)

    danke für's Rezept!

    ReplyDelete
  3. Warme Suppe hält Leib und Seele zusammen - das hat mein supergut kochender Vater immer gesagt.

    ReplyDelete
  4. Sieht das lecker aus!
    Bei diesen leuchtenden Farben läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen.
    Du bist um diese Essens-Einschränkung wirklich nicht zu beneiden, gerade bei diesen leckeren Gemüsen.
    LG Ulrike

    ReplyDelete
  5. Klingt sehr schmackhaft und passt in der Tat wunderbar zur Jahreszeit. Lebensmittelallergien oder -unverträglichkeiten sind in der Tat nicht angenehm... ich habe ja auch diverse Probleme damit.

    ReplyDelete
  6. Danke für das leckere Rezept, Johanna!
    Ich leide zwar nicht an Colitis, bin aber auch schon 5-mal bauchoperiert und leide unter Verwachsungen und jeder Menge Brüchen. Von daher kenne ich deine Probleme mit so manchen Gemüsen ebenfalls. Hast du schon mal versucht, das Gemüse einzufrieren und erst dann zu kochen. so vorbehandelt, vertrage ich kleine Mengen ganz gut. Probier's mal aus, wenn du magst.

    ReplyDelete

thank you so much for leaving a comment -
i really appreciate taking your time!

vielen dank, dass du dir zeit für einen kommentar nimmst! ich freue mich sehr darüber