social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.



Thursday, June 19, 2014

kloster andechs

bei schönstem ausflugswetter (22°) bin ich heute mit einer freundin von herrsching nach andechs auf den "heiligen berg" gepilgert... es geht durch einen herrlichen buchenwald ca eine stunde bergauf, so dass man sich eine gute brotzeit und ein andechser bier verdient hat;)
und natürlich sind wir auch in die kirche hinein gegangen.
klar, dass ich dabei an die aktuelle mifoc denken musste...
die hölzerne eingangstür:
und in der kirche führt diese tür...
... ins so genannte wachsgewölbe, in dem etwa 250 wachskerzen aus 5 jahrhunderten aufbewahrt werden. 
"Städte, Gemeinden, Städte, Wallfahrtsgruppen, Zünfte, Bruderschaften, Adelsfamilien, Pfarreien und Einzelpersonen haben im Laufe der Jahrhunderte mehrere hundert Kerzen für den ältesten Wallfahrtsort Bayerns gestiftet.

Nur 13 Kerzen haben den Klosterbrand von 1669 überstanden, so dass heute die 1556 von der Gemeinde Maisach geopferte Kerze die älteste im Wachsgewölbe der Andechser Wallfahrtskirche ist. Die mit 2,40 m höchste Kerze mit einem Gewicht von 84 Pfund trug 1727 die Bürgerkongregation von Augsburg auf den Heiligen Berg.
In der Regel sind die Kerzen nicht massiv aus Bienenwachs gegossen, sondern haben einen Holzkern, der mit einer dicken Wachsschicht überzogen ist. Bunt bemalte Blechschilder geben Auskunft über Votanten, Anlass und Zeitpunkt der Schenkung."
(quelle hier)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
nach dem abstieg noch einen kaffee am ammersee getrunken und wieder mal festgestellt, dass wir in einer der schönsten urlaubsregionen leben dürfen... (ca. 1 autostunde von uns entfernt)




8 comments:

  1. Oh ja- bei euch ist es wirklich wunderschön! Die Eingangstür ist echt beeindruckend und wirklich schön. Danke für die schönen Bilder. Liebe Grüße, Dagmar.

    ReplyDelete
  2. Jetzt kommt die Kirchentür ja doch noch von dir!
    Sehr interessant, was du über diese Kerzensammlung erzählst, ich finde überhaupt, dass dein Blog bildet!!!!
    LG Ulrike

    ReplyDelete
  3. Was für Fotos - wunderschön. Vielen Dank für's Zeigen. Ihr wohnt echt in einer schönen Gegend. Das Kirchenportal gefällt mir sehr.

    ReplyDelete
  4. Hört sich gut an...wär ich gerne mit.Und "Danke" für die guten Wünsche - sie helfen schon ;-) .

    ReplyDelete
  5. WOW
    and
    WOW
    such a lot of fantastic history and a really beautiful place!
    Very very fine doors too Johanna...
    oxo

    ReplyDelete
  6. Thanks for sharing these beatiful pictures, the doors are amazing. I especially love the white one, so delicate!Hugs.

    ReplyDelete
  7. toller Ausflug - himmlische Bilder!
    Du immer Johanna!
    Jetzt erinnerst Du mich an einen Tagesausflug mit meinen Tischtennisfreunden ungefähr 1977oder78...alle hatten Gangräder nur ich war mit einem uralten Drahtesel unterwegs und musste treten wie wild....

    fast 150 km von Freising zum Kloster Andechs und wieder zurück an einem Tag... frage nicht!? ..

    ein schönes Wochenende!
    xx
    Susi

    ReplyDelete
  8. Stimmt, Ulrike hat absolut recht, daß Dein Blog bildet! Deine Fotos sind wieder allesamt so stimmungsvoll und lassen mich in die Ferne schweifen.
    Klar, die Türen mussten natürlich fotografiert werden, ganz toll.
    Alles Liebe, Manuela

    ReplyDelete

thank you so much for leaving a comment -
i really appreciate taking your time!

vielen dank, dass du dir zeit für einen kommentar nimmst! ich freue mich sehr darüber