social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.



Thursday, November 06, 2014

on the first and second day...

... on my stamping retreat i predominantly made masking tapes (and some shaving foam backgrounds).
 

the Background for this square was quickly made: drip some acrylic paint onto shaving foam (spread on a baking sheet) and stir some lines with a Palette-knife through it. lay a Piece of cardstock onto the foam and push it down until the whole cardstock is coated. pull off and remove the foam from the cardstock with a spatula etc. the Color will sit on the paper. let dry and eventually remove remains of the shaving foam. (silke reminded us of this technique)
i stamped the Background with a pattern and glued the seahorse (tim holtz; borrowed by a stamppal and stamped onto deli paper) onto the Background.
on the left a torn Strip of my selfmade tapes, as i thought this pattern would relate to the spine of the seahorse.
 
and the tapes are made this way:
i took Sheets of Overhead transparencies and glued ripped stripes of White masking tape (the Kind that painters use) onto the foil. the tape comes in various widths, which is good for later purposes.
 

 
i brayered the Sheets with acrylics (mostly in two Colors); you can also add some stenciled Color onto the White tape and spray it with dye inks later, that also works fine.
when dry, i added some stamps (which i borrowed from stamppals; texture stamps, number stamps etc work esp. well) and let some unstamped for future decisions (i can use them unstamped or add stamps which correspond with my Project)
the tapes will sit on the transparency until needed. if they ever will loose tackiness, i will add some glue stick to fix that.
now i have a stack of custom made tapes that surely will come in handy...
 


 
die ersten zwei tage in bad aibling habe ich überwiegend verbracht mit dem herstellen von eigenen masking tapes und ein bisschen rasierschaumhintergründen (alte Technik, immer wieder gern mal aufgewärmt, silke hat uns dran erinnert). nebenbei habe ich immer wieder gelli prints in ein artjournal gemacht zwecks hintergrundbevorratung, aber das musste dann ja immer trocknen...
 
die masking tapes gehen ganz einfach:
auf overheadfolie streifen von weißem malerkrepp kleben (schön finde ich, dass es das in verschiedenen breiten gibt, ist für bestimmte zwecke bestimmt prima).
die kreppstreifen habe ich mit acrylfarben (meist 2 farben pro seite) überbrayert.
nach dem trocknen ganz oder teilweise (gut für vorrat! dann kann man immer noch entscheiden oder es unbestempelt benutzen) mit texturstempeln bedruckt. gut sind auch zahlenstempel o.ä. - so ein stempeltreffen bietet auch den Vorteil, dass man sich gegenseitig stempel leihen kann, die man selbst nicht hat...
die tapestreifen bleiben erst mal auf der Folie bis zum gebrauch, sollten sie dann wirklich nicht mehr besonders kleben, wird mit Klebestift nachgeholfen. aber so habe ich jetzt einen schönen vorrat, der dann mal schnell verfügbar ist.
übrigens kann man den malerkrepp auch gut mit acrylfarben schablonieren und dann dye-inks aufsprühen, die trocknen auch gut.
~~~~~~~~~~~~~~~~~
da bei moo-mania&more Lieblingsfarben gefragt sind, verlinke ich das Seepferdchen-square dorthin: ich liebe diese farbkombi, wobei ich ja eigentlich alle knallfarben liebe und nur braun bei mir eigentlich gar nicht vorkommt...


12 comments:

  1. das sieht alles verlocken aus für mich... und Eure Malerkrepptapes sind super...das ist eine coole Idee...
    ich hab mir einige mit doppelseitigen Klebeband und Seidenpapier gemacht..aber das ist wesentlich einfacher schätz ich mal ...werd ich mir merken!
    Danke für's Erklären Johanna!
    xxx
    Susi

    ReplyDelete
  2. Das war ja wirlich ein sehr fruchtbares Kreativtreffen. Ich mach mir auch immer Tapes selber aber mit Tesa, gibts auch in verschiedenen Breiten, und ist durchsichtig, so kann ich auch tolle Muster aus Zeitschriften abziehen.(bei mir auf dem blog unter TOS)
    LG Anja

    ReplyDelete
  3. Was für eine Farbenpracht. Ein tolles Basteltreffen.

    Vielen Dank für's Mitmachen bei MOO-MANIA & MORE

    ReplyDelete
  4. I LOVE the Seahorse...ITS so adorable ( ;

    ReplyDelete
  5. How exciting and thanks for all the details (especially in English too).
    That's a great idea - to stick the tape to transparencies and decorate them to provide strips to be used later.
    Your seahorse piece is very fine.

    ReplyDelete
  6. Ach siehste, solche quadratischen Collagen wollte ich auch mal wieder machen. Deine ist mal wieder absolut genial, die Farben gefallen mir so richtig gut! Mit Delipaper wollte ich auch mal experimentieren. Deine eigenen Tapes sehen auch vielversprechend aus. Danke füe die genaue Beschreibung!
    Alles Liebe, Manuela

    ReplyDelete
  7. ♥♥♥ danke für's geniale Seepferdchen Square für die MOO MANIA & MORE Challenge Johanna!

    ReplyDelete
  8. I've made some of these tapes before, but had to use them immediately. Now I can keep them intact because of the tip to use a transparency to hold them until they are needed. That is SO, SO clever.

    I have made LOTS of shaving cream papers, but never used acrylic paint. I've always used dye ink (reinkers) in mine. I also pull the piece from the shaving cream and place a second piece on top. The ink is already on the first piece, and you are just creating a second piece this way, because there's more ink/paint on and in the shaving cream. I'm going to have to try acrylic paint, because it's probably cheaper than the dye reinkers.

    You created a lovely seahorse square. I really enjoyed this post because I learned SO much.

    ReplyDelete
  9. I forgot to ask. May I add your blog to my left sidebar? I only add people I admire, and only if they give me permission to do so.

    ReplyDelete
  10. Rasierschaum-HG sind doch immer wieder spannend und es ist so ein schönes "Geschmotze"...

    ReplyDelete
  11. Bei eurem Treffen hätte ich auch gerne dabei sein wollen, sind ja tolle Sachen dabei herausgekommen!
    Solche Tapes habe ich anfangs auch selbst gemacht, aber ich habe die Durchsichtigkeit vermisst-
    Wie schön, auch einmal wieder an die Marmorierfarben erinnert zu werden...
    LG Ulrike

    ReplyDelete
  12. Solche Treffen sind immer wieder schön. Man nimmt jede Menge Anregungen mit nach Hause. Danke für die Inspirationen!
    LG Gabriele

    ReplyDelete

thank you so much for leaving a comment -
i really appreciate taking your time!

vielen dank, dass du dir zeit für einen kommentar nimmst! ich freue mich sehr darüber