social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (mondays/tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.




Monday, December 11, 2017

mein lieblingsmuseum... und gestreiftes für MuMi


ich beginne meinen post am frühstückstisch,
beim beobachten der vögel im winter...
na gut, natürlich sitze hier nicht ich,
sondern gabriele münter.
sitting at the coffeetable, watching the birds...
well, not me, but gabriele münter.
 
 
letzte Woche hab ich es endlich geschafft, in die aktuelle Ausstellung im lenbachhaus zu gehen (hab mir auch gleich eine Jahreskarte gekauft, denn das ist mein lieblingsmuseum in münchen, und so kann ich auch mal "schnell auf ein stündchen" jederzeit dort reinschauen, wenn ich in münchen bin)
last week i finally found the time to visit the current Exhibition about münter´s work in the lenbachhaus in munich. my favorite Museum in munich actually.

 
ich erspare mir Details über münters leben,
da es im WWW viele Informationen dazu gibt
(z.b. auf Wikipedia)
sie hat ein paar jahre mit kandinsky
in diesem haus in Murnau (im voralpenland) gelebt.
i won´t go into the Details of her life,
lots of info out in the web, e.g. here...
for a few years (1909-14) she lived in this house
in Murnau (alpine upland) with kandinsky.
 
 
leider blieb sie zeitlebens immer etwas 
im schatten dieses Expressionisten,
 obwohl sie selbst ein ziemlich umfangreiches werk aufzuweisen hat.
übrigens ist es einer Schenkung von ihr und ihrem späteren Lebensgefährten Johannes eichner zu verdanken, dass das lenbachhaus heute so eine große, weltberühmte Bildersammlung von Mitgliedern des "Blauen Reiter" besitzt.
she always was a bit in kandinsky´s shadow,
though she created a great Oeuvre herself.
and due to her extensive donation the lenbachhaus owns most of the world-famous creations of the expressionistic "Blue Rider" Group, of which kandinsky also was part of.
münter´s painting below shows somewhat characteristic kandinsky´s Position...
 
kurzbeschreibung des folgenden bildes -
und münters Beziehung zu kandinsky hier

 
die Ausstellung gefällt mir sehr gut,
ich werde vielleicht nochmal hineingehen,
falls ich es zeitlich schaffe.
allerdings habe ich durchaus meine "Lieblinge" -
v.a. expressionistische bilder in kräftigen farben.
sie hatte auch Phasen mit dunklen, braunlastigen Bildern,
die jetzt nicht so mein ding sind.
my favorite paintings are the ones with the bright Colors -
the Exhibition also Shows some which are more in dark and Brown Colors (not so much my thing).
 
leider durfte man nicht fotografieren,
ich greife deshalb auf Fotos aus dem www zurück*
taking photos was not allowed,
so i try to help myself with the www
 
ein großes Thema war immer wieder die oberbayerische Landschaft:
one of her great subjects was the landscape of the alpine upland:


 
übrigens kam münter über die fotografie zum malen.
aufgrund von Erbschaft wohlhabend,
reiste sie auch viel in der welt herum.
teilweise lebte sie auch in skandinavien
(wo das bild mit den Erdbeeren am Kaffeetisch entstand).
die Ausstellung ist im anschluss an münchen
auch in Dänemark zu sehen.
btw, münter started her artistic way with taking photos,
painting came later.
wealthy by heritage, she traveled the world.
there were years she lived in scandinavia
(where the painting with the strawberries at the coffeetable was made).


 
kubistische Tendenzen: die sinnende II, 1928;
münter malte auch beeinflusst von oberbayrischen bräuchen (weltliche wie religiöse) - allerdings auch hier oft in dunklen farben... eher eine ausnahme davon das maschkera-bild.

 
vielseitig: auch Linolschnitte gehörten zu ihrem Repertoire.
versatile: linocuts also were in her Repertoire.

 
über das portraitmalen schrieb sie:
"... es ist die schwerste, ... die äußerste aufgabe für den Künstler".
das seh ich genauso;)
she wrote about Portrait painting: it is the most difficult Task for artists...
that´s what i also think:)
eins ihrer Portraits, vermutlich das bekannteste, hängt auch gleich am beginn der Ausstellung:
marianne von werefkin (1909), eine künstlerfreundin, der münter wichtige Impulse in Richtung expressionimus verdankte.
i suppose one of her most famous Portraits is the one of marianne von werefkin, an Artist friend, who was an important Impulse for münter´s way into expressionism.
this Portrait is hung at the start of the Exhibition.

 
und genau dieses bild wollte ich als wocheneintrag
für mein stoffjournal nachsticken.
(in photoshop auf die Konturen in s/w reduziert,
diese grobe Skizze auf Stoff gedruckt, teilweise mit inktense stiften vorkoloriert...)
and that was exactly the painting i wanted to embroider as the weekly Addition to my fabric scroll

 
erstmal habe ich im gesicht viel zu dunkel angefangen...
gerade das gesicht fiel mir echt schwer, weil ich mit den fadenfarben (ich hab da ja eine begrenzte Auswahl) nicht immer so konnte, wie ich wollte. außerdem fand ich das mehrfarbige sticken auf der kleinen gesichtsfläche dann doch sehr schwierig. egal - es soll ja nur ein Erinnerungsstück an die Ausstellung sein.
first i started way too dark in the face...
the face really was a challenge, because i couldn´t take the Colors that i liked (i´m limited in choice of yarn). and working on a small scale also was tempting. - but then, it just should be a reminder of the Exhibition.


 
die restlichen flächen fand ich dann nicht mehr so schwer.
genau geht´s da eh nicht;)
the larger Areas were easier to do.
no precision necessary;)
ach ja, der gelbe Hintergrund... münter hatte marianne von werefkin vor dem gelben teil des "russenhauses" (siehe oben) gemalt.
the yellow Background: münter had painted her friend in front of the yellow part of the house (see above)

 
~~~~~~~~~
im museumsshop fand ich dann noch ein büchlein,
in dem auch Stickereien von münter sind.
 (hier: stilisierte pflanzen nach entwurf von kandinsky)
das muss ich nochmal ziehen lassen,
könnte auch eine quelle der Inspiration sein:) 
münter obviously also made some embroideries...
a chapter for future Inspiration maybe:)

~~~~~~~
da ich auf meiner stoffrolle ja gerne auch ein paar wörter zur info dazufüge - und dies oft auf gewebten Feldern mache - möchte ich diese stoffstreifen diesmal auch zum muster-mittwoch verlinken:
hier habe ich übrigens ein Basisstück nur "eingeschlitzt" und dorthinein die waagrechten streifen geflochten.
i often add some words on woven fields - so this week i want to link the Cloth strips to the current MuMi theme "striped".
this time i only made slits into the base fabric and drew the yellow strips through them.
 

 
die Beschriftung dann mit Schablone und Stickgarn...
writing with stencil and embroidery yarn...
 

 
so dass das stück der Woche so aussieht:
so the Piece for this week Looks this way:

 
ich wünsche euch dann noch einen gemütlichen
Streif-Zug durch die anderen MuMi-Links...
der gestreifte Engel ist übrigens ein uralt-Schnitzwerk aus frühen tagen;)
und feiert den Advent (>ajj):
enjoy your wanderings through the links...
the striped angel is a carving from many years ago;)
and celebrate Advent (>ajj):

~~~~~~~~~~~~
sonntag schneite es wieder, mit massiven Schneeverwehungen diesmal,
ein Großteil des verkehrs im land kam vorübergehend zum erliegen.
auch wir mussten leider einen besuch bei sohn#1 absagen...
das letzte stück schließlich -
tja, soll das jetzt noch drei jahre so weiter gehen?
es ist unfassbar, wie dieser typ durch den Weltfrieden trampelt. 
on sunday again we got massive snow showers,
most of the traffic in the Country was down for a few hours
and we had to cancel a visit at son#1 ...
the last Piece is a political Piece (with some pun),
i doubt this man will improve peace in the world:(
 

[*leider konnte ich nicht für alle münter-bilder dem Copyright nachgehen,
deswegen bei Problemen damit bitte melden, ich lösche umgehend]

23 comments:

  1. Thank you for introducing me to this artist- I love her pieces-and especially the first one you shared!! You did a fabulous job recreating her style in your stitched project. And wonderful stamp carving as well. Happy T day!

    ReplyDelete
  2. I enjoyed "meeting" this new to me artist-and I loved your embroidery piece you took from one of her portraits-you are very talented-hugs Happy T Day Kathy

    ReplyDelete
  3. I so enjoyed reading and learning about Gabriel Münter. Of course, I knew about Kandinsky, but not Münter. Here work is fabulous. So are her faces and carvings. Simply fabulous.

    I was by earlier today, started to leave a comment, and my internet and electricity quit. Seems a transformer blew about six blocks from my house, so the entire neighborhood was without power most of the afternoon.

    You did Munter proud when you created that fabulous yarn drawing and weaving. Thanks for sharing her art and your beautiful interpretations with us for T this Tuesday. I really enjoyed the art you chose for T.

    ReplyDelete
  4. Where are my manners? Thank you for sharing the advent with us at Art Journal Journey, too.

    ReplyDelete
  5. Die meisten Gemälde sind jetzt nicht so ganz mein Ding, aber die zwei Damen mit Hut gefallen mir. Deine gestickte Frau ist großartig geworden, auch wenn Du farblich etwas eingeschränkt warst.
    Auf den umliegenden Bergen können wir Schnee sehen, aber bei uns ist es zum Glück noch nicht so kalt. Ich hoffe, Ihr bleibt von weiterem Schneechaos verschont.
    Viele liebe Grüße
    Julia

    ReplyDelete
  6. I love the first one with all the birds in the window and i love her house... Kinda shaped like a barn no? Very cool.. And woman! Your embroidery is a work of art in itself!! Well done! Happy T day ! Hugs! deb

    ReplyDelete
  7. Wow your embroidered portrait is wonderful. I love the Expressionists and the Blue Rider Group. It looks like a great exhibit. Regarding Trump, it is getting too depressing to watch the news most days. I have to limit myself. I tune in to hear the latest development of the Mueller investigation on Trump and his family. Most of us here are waiting for the day when he is thrown out of the White House. It's not coming soon enough. He is destroying everything.

    ReplyDelete
  8. Wow, your embroidered piece looks fabulous, so much detail and so like the original portrait.
    Your scroll is full of awesome detail.
    The exhibition you visited looked impressive, thank you for introducing me to the painter.
    Happy T day wishes.
    Yvonne xx

    ReplyDelete
  9. Deine gestickte Dame mit Hut ist großartig geworden! So viel Arbeit mit all den feinen Stichen!
    Happy T Day! Rike

    ReplyDelete
  10. Welch tolle Idee, die Dame zu sticken - und so wunderbar gelungen! Deine liebe Postkarte von ihr steht im Flur bei mir... und ich sehe sie jetzt nur noch gestickt!
    Einige der Münter-Malereien kannte ich noch gar nicht und hätte sie ihr gar nicht zugeordnet. Das ist ja das spannende an so großen Ausstellungen, dass sie den ganzen Umfang des künstlerischen Schaffens zeigen. Ach, ich beneide dich um die Nähe zum Lenbachhaus!
    Oh, deine Stoffrolle wird ja schnell immer dicker, sogar Trumpel hast du darin verewigt...
    Liebe Grüße Ulrike

    ReplyDelete
  11. I love learning these new things. I had never heard of Munter. But she was very talented and I agree with you, those bright colored pieces are beautiful. You were lucky to go see some beautiful art. Happy T day-oh yes and I love your journal piece today too. I like how Munter inspired you. Hugs-Erika

    ReplyDelete
  12. What a wonderful exhibition, the paintings are so beautiful and the embroidery amazing! Your embroidered piece looks stunning, I love all the detail of the stitches and it's a lovely way to remember your time at the museum too 😁. The snowflakes on your fabric scroll are so pretty too! Wishing you a Happy T Day! J 😊

    ReplyDelete
  13. I have enjoyed catching up on your posts enormously, Johanna, and your embroidery pictures for your scroll are just beautiful.
    I always learn something when I visit, too. I hadn't heard of Gabriele Münter, although I obviously knew of Kandinsky. Her paintings look really interesting. I'm off to discover more!

    ReplyDelete
  14. Thank you so much for the information of Munter. So many women artists of that era worked in the shadow of their more famous male partner. Your stitch work is stunning. I'm going to have to go back through all the links you shared. Thanks so much.

    ReplyDelete
  15. That painting at the top of your post is one I used for T Tuesday ages ago, and to see it in person would be a delight! Happy T Tuesday :)

    ReplyDelete
  16. Ich bin begeistert von Deinem fein gesticktem Portrait liebe Johanna und danke für diesen wunderschönen Beitrag zu Let's Celebrate bei AJJ!
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und einen Happy T-Day!
    Lieben Gruß von Susi

    ReplyDelete
  17. Thank you for sharing those beautiful works of Munter! The colors are so bold and bright but I especially love the various scenes. I bet that museum is a wonderful place to unwind and explore.
    Your embroidery piece is so beautiful and as always full of amazing detail!
    Happy Tea Day,
    Kate

    ReplyDelete
  18. Wunderschöne Erinnerungs-Stickerei.Und wohl eine tolle Ausstellung.

    ReplyDelete
  19. Again so much of interest here, Johanna.
    I was fascinated by the first picture, the view outside the window looks so like the view from my studio window with the trees, the bullfinches and the great tits constantly about. You've given us such a great show of Munter's wonderfully colourful art. I am so impressed with your embroidery of the portrait, I know it is not easy to turn a painting into an embroidery. I just love it and the way you have side-framed it with the weaving and words. That's such an original way to record the memory of the exhibition.

    ReplyDelete
  20. I got carried away with your embroidery and left out the last bit. Thanks a lot for linking this unusual striped piece (travel tickets?) to the theme at AJJ. I really like these stamps, the smudged stars, the super angel and the bendy Christmas, lots of clever cutting and stamping here.
    Happy Advent!

    ReplyDelete
  21. Your embroidered version of the Münter portrait is fabulous, Johanna!! It doesn't bother me at all that your colors are a bit different. Thank you or introducing me to her and her work. You're right - she shouldn't have lived in anyone's shadow.

    Happy T-day! Hugs, Eileen

    ReplyDelete
  22. Schade, daß München sooooo weit weg ist - ich war leider erst einmal da. Das gestickte Porträt von Werefkin gefällt mir besonders gut.

    ReplyDelete
  23. seit ich vor fast 30 jahren einmal einen vortrag über gabriele münter gehalten habe, gehört sie zu meinen lieblingskünstlerinnen. ich habe auch schon viele bilder von ihr anschauen können, zuletzt 2016 in einer tollen ausstellung in hannover. auch das münterhaus habe ich vor 25 jahren besuchen dürfen - sowas von schön!!
    deine interpretation im rollenbuch ist dir so gut gelungen, eine freude, es anzuschauen!!
    viele liebe grüße,
    mano

    ReplyDelete

thank you so much for leaving a comment -
i really appreciate taking your time!

vielen dank, dass du dir zeit für einen kommentar nimmst! ich freue mich sehr darüber