social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.



Monday, February 20, 2017

medieval book art

 
recently i visited an Exhibition about medieval book art at the bavarian state library in munich.
whenever i am in munich and have an hour to spare i go there.
the entry is free and they often have old books on Display...

 
i have always been fascinated by the elaborateness of medieval books...
the Colors they used and which endured all those centuries...

 
exhibited were old bibles and other books from the 15th century.
i especially considered the next one to be very funny:
doesn´t it look like the man is Holding a mobile phone??

 
i also love the flowers and animals framing the texts,
real treasures!

 
and because you can find Inspiration everywhere,
i thought i might stitch a medieval Fantasy creature
onto slightly dyed fabric
(actually i think THIS could become VERY addictive;))

~~~~~~
now to a quite contrarian style of writing
(i wish i were versed in the art of calligraphy,
but i´m afraid that this is a challenge for another life...)
 
i had bought quite a variety of Fonts over the last months (at design cuts)
(and i would not say i have an overview of my virtual storage, sigh...)
so for this week i decided to create a mug with some of my newer Fonts...
 
 
Fonts used here: twilight script - fontbox jeronimo bouncy - fontbox gojiberries + twilight swashes - brush up too  (the whole text with a slight warp)
coffee bean: selfmade brush

Saturday, February 18, 2017

such a mournful week

 
i lost one of my very best friends on thursday.
she suffered from a malign lymphoma and we knew for quite some time she would pass away, though we hoped until a few days before her death. in the end death came as a release for her.
she died peacefully with her Family around.
but i feel very sad and completely exhausted.
 
i knew her for over 33 years.
1985/86 i was on backpack trips in egypt with her.
we had our children (and time-off-work) at the same time, spent Family travels together when the kids were little.
the last six years she was part of our 4-women-friendship Group, which made a City trip every year (Prag, Stockholm, Amsterdam, Edinburgh, Dresden, Kopenhagen).
 
she was only Age 54 (but was diagnosed about 10 years before - with quite some ups and downs, chemo etc).
the last years she always became angry if People would complain about getting older.
her credo was: be grateful for each year you have!
 
but it is so hard for the ones who are left back here.
 
(comment function not enabled for this post)

Monday, February 13, 2017

exhibition and diamond variation of fabric weaving

last thursday i spent in munich and went to a small Exhibition in a fabric store (quilt&textilkunst).
4 swiss women Chose the theme of the 4 elements -
all of them made pieces of fire, water, earth and air
and one piece which combines all these elements.
it was nice to be allowed to take photographs
and here are Details of samples i liked very much:
 



 
i took more photos, but often Organza was involved,
so these samples do not turn out well on photos.
 
afterwards i had a break at the Café i visit frequently when i´m in munich:
it is near the viktualienmarkt (and Close to the shop above mentioned).
variations of fresh cruller, mmmmmh....
 
 
~~~~~~~~~~
last week i saw a Diamond-woven paper sample, which gave me the idea to try this with fabric, too.
i had made some woven fabrics with sun prints last summer, but now i thought i might as well do this aslope variation with my Cloth, which actually already had gotten a pattern in Diamond shape by lying on my garden chair. so all i had to do is cut it diagonally and sew the woven stripes together. embroidery might follow...
 
nun also zum muster-mittwoch
(liste aller Teilnehmer hier)
 
letzte Woche hatte ich bei Christine schräg gewebte papierrauten gesehen,
und sofort hat es bei mir im kopf klick gemacht...
ich hatte letzten sommer viel Stoff sonnengeprintet,
und siehe da, sogar welchen in RAUTENmuster:
 
 
das war ganz simpel dadurch entstanden, dass ich den farbgetränkten Stoff einfach auf meinen Gartenstühlen habe trocknen lassen...

 
und einige stücke wurden, in streifen gerissen,
zu stoffquadraten verwoben.
(anschließend frei bestickt)
 
 
das sollte sich doch auch diagonal machen lassen,
so dass rauten entstehen...
material zurechtgelegt (gefärbten baumwollvoilé als unterlage,
ebenfalls im sommer fleckig gefärbte streifen)...
 
 
dann angefangen zu schneiden.
die "Steilheit" der rauten war in diesem fall vorgegeben,
denn es war sinnvoll, sich am vorgegebenen muster zu orientieren.

 
dann nicht mitgedacht und die gefleckten streifen in der gleichen Richtung gelegt
(manchmal frag ich mich...)
aber es ging sich dann nach dem drehen doch noch einigermaßen aus, die ränder werden irgendwann sowieso gesäumt, da lässt sich dann manches noch vertuschen.

 
diese webetechnik hab ich mir bei jude hill abgeschaut,

 
nach deren Methode ich dann auch die gesteckten felder mit dem "unsichtbaren Heftstich" zusammengenäht habe.

 
und dann war ich eigentlich ganz zufrieden.

 
evtl kommt auch hier noch freie Stickerei drauf. wird sich zeigen.

Monday, February 06, 2017

blue and white (and muster mittwoch)

die muster-mittwoch bilder sind im unteren teil des Posts...
 
"nothing new under the sun"... i´m going on to use up my fabric scraps, this time from the box with the blue tones:

 
i made These Little mats, apt for mugs as here for my tea Cup:

 
now as i´m into a theme of Diamond shapes this month,
i could use These there, too...
but that would be a bit too easy... 

 
~~~~~~~~~~~~~~~~
as i had some englisch speaking blog friends last week on my wednesday post (and i noticed Google translator really is a pain in the a**), i decided to give a short summary in english at the end of the post...
 
so, nun also zum muster-mittwoch:
mit diesem Thema im kopf sehe ich natürlich jetzt überall
RAUTEN 
 
(selfie von mir, Rautenmuster gefunden via Google, textur außen shadowhouse)
 
nachdem der Schnee weggetaut war, waren die wege matschig und auf meiner Walkingrunde hätte ich unzählige schuhabdrücke fotografieren können...
 
 
Asphalt springt ja auch in alle formen...

 
aber im Hinterkopf hatte ich noch den plan:
etwas bayrisches (meine heimat)
und: mein dinosaurierdasein hat ein ende, seit ein paar Wochen habe ich ein smartes phone (geerbt von sohn#1) und das konnte noch eine Schutzhülle brauchen.
ich wusste, ich hatte eine "grungy" rautenschablone, also mit der blauen setacolorfarbe getupft...

 
und weil ich es gerne mit ein bisschen mehr Textur habe, wurde um die rauten auch noch rumgestickt...

 
dann noch reste von Vlies und weißem Stoff für das Innenleben
(das ist bei mir dann nicht so richtig nach plan, aber ich wurstle es mir schon zurecht;))

 
mit Stecknadeln gesteckt...

 
mit matratzenstich zusammengenäht
(YouTube hilft dabei)
und bei a*ldi gabs letzte Woche klebende klettverschlusspunkte,
kam auch gleich einer zum Einsatz.

 
tada, mein phone hat ein zuhause.
und der link zu den anderen teilnehmern ist hier.


 for my english speaking blogfriends:
i´m taking part in a german challenge, which has the theme of "Diamond Patterns" this month.
if you have a certain pattern in your head, you suddenly see it everywhere... shoe sole prints in the mud... cracks in the Asphalt...
but i wanted to make a fabric "home" for my smart phone. used my grungy Diamond stencil and blue fabric paint, some vilene and sewed a pouch in the size of the phone. closed with a Piece of velcro. 


Thursday, February 02, 2017

muster-mittwoch: rauten

ein zweiter post diese Woche... und ich schreibe ihn auf deutsch, weil offensichtlich die meisten Teilnehmer am muster-mittwoch deutschsprachige Blogs führen.
(in case you are english speaking, please take Google translator for this post. most participants of this challenge are german, so i will write this post accordingly...)
 
"angefixt" hat mich meine langjährige stempelfreundin Ulrike, bei der ich schon länger begeistert ihre mittwochs-mustereien verfolge...
jetzt dachte ich mir: schönes Thema im Februar, probiers doch auch mal!
 
da ich großer mailart fan bin und auf Briefmarken aller art abfahre, hab ich gleich mal nach rautenförmigen Briefmarken gegoogelt: gibt´s ja jede menge (wenn auch die meisten einfach schräggestellte Quadrate sind).
 
 
mir fiel ein, dass ich sowas in der art auch schon mal gemacht habe - im letzten Jahrtausend (das meine ich wörtlich...), einen beitrag zu einem Magazin von Picasso gaglione im din-a-4 Format.
ich hatte damals immer zwei Dreiecke zu einer raute zusammengefasst und diese dann bestempelt (damals hab ich noch gar nichts anderes gemacht, stand voll unter dem stempelvirus).
 
 
hab in meinem krempel natürlich keine dieser briefmarken-vorlagen mehr gefunden auf die schnelle, also hab ich einfach einen mit blanko-Quadraten genommen und den scan dann digital in die rautenform gezogen.
dann die felder farbig digital gefüllt mit entsprechenden rauten, diese dann mit (selbstgemachten) photoshop brushes bestempelt und einen Seitenstreifen beschriftet. 
leider leider hab ich nicht aufgepasst... ich vertu mich in photoshop gerne mit der größe von png Bildern... ich hab den markenbogen jetzt nicht groß genug gemacht, um ihn schön scharf ausdrucken zu können:(   - na, egal jetzt... der drucker geht eh grad nicht.
ein anfang ist gemacht. mal sehen, ob ich mich noch öfter zum muster-mittwoch aufraffen kann.
die anderen beiträge dieser Woche gibt es übrigens hier.